Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb
DE
Best Practice: Wie Technologieführer von Digitalen Zwillingen profitieren

Verbessern Sie den Betrieb von Anlagen und schaffen Sie neue digitale Dienste. Sehen Sie, wie Technologieführer ihre digitalen Zwillinge umsetzen.

6. Oktober 2020 | 15 – 17 Uhr (MESZ)

Best Practice Digitale Zwillinge auf einen Blick

Digitale Zwillinge stellen die Verfügbarkeit von Assets sicher und verbessern den Asset-Betrieb in Bezug auf OEE, Betriebskosten oder Laufzeit. Gerätehersteller bauen neue digitale Dienste auf, indem sie einen Mehrwert bieten, z. B. vorausschauende Wartung, RaaS oder PaaS. Sehen Sie, wie andere Kunden ihre Digitalen Zwillinge realisiert haben.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

 

Tagesordnung

6. Oktober 2020 | 15 - 17 Uhr (MESZ)

15:00 – 15:05Begrüßung & Einführung
Christof Gebhardt (CADFEM GmbH)
15:05 – 15.30Verbund Wasserkraft: Zustandsüberwachung im Kraftwerk von morgen
Bernd Hollauf (Verbund), Teresa Alberts (ITficient)
15:30 – 15.45Digitale Zwillinge für Exzenterschneckenpumpen von Netzsch
Mikael Tekneyan (Netzsch)
15:45 – 16:05Morphosense: Digitale Zwillinge für die Optimierung von Instandhaltungskosten
Loic Grau (Morphosense), Teresa Alberts (ITficient)
16:05 – 16:15Performance-as-a-Service: Management von Batteriedegradation in E-Mobilitäts- und Energieanwendungen
Christof Gebhardt (CADFEM GmbH)
16:15 – 16:35Kaeser-Kompressoren: Digitale Zwillinge im Kaeser-Lösungslebenszyklus-Prozess
Manuel Gschrey, Patrick Dietz (Kaeser Compressors)
16:35 – 16:50Bosch: Der Weg zu einem Digitalen Zwilling für Metallbearbeitungsprozesse
Frank Sarfert (Robert Bosch GmbH)
16:50 – 17:00Abschluss-Runde: Erfahrungen aus den Projekten zu Digitalen Zwillingen + moderierte Fragen und Antworten
Bernd Hollauf, Loic Grau, Manuel Gschrey, Patrick Dietz, Frank Sarfert, Teresa Alberts, Christof Gebhardt