Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Dämpfung mechanischer Schwingungen verstehen und simulieren

Dämpfung als lästige Unbekannte oder zur gezielten Reduktion von Schwingungen?

CADFEM
Strukturmechanik
Strukturmechanik
Strukturmechanik

​Unerwünschte Schwingungen gezielt reduzieren - parasitäre Dämpfung berücksichtigen

​Dämpfung wird in der Technik häufig gezielt eingesetzt um Schwingungen zu reduzieren. Auf der anderen Seite ist es für die Genauigkeit einer strukturdynamischen Simulation unerlässlich, auch parasitäre Dämpfungsmechanismen wie etwa die Fügestellendämpfung oder die ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Zielgruppe:
Anwender, Dozent
Voraussetzungen:
Grundwissen in ANSYS Mechanical
Nutzen:
  • Werkstoff- und Bauteildämpfung nach Systematik VDI 3830 kennenlernen
  • Praktische Übungen zu diesen Dämpfungsphänomenen in ANSYS Mechanical
  • Methodisches Vorgehen zur Schwingungsreduktion mittels Simulation
  • Parasitäre Dämpfungseffekte, z.B. Fügestellen berücksichtigen
Anwendungen:
Dynamik
Verwendete Software:
ANSYS Mechanical
Zielgruppe
Anwender, Dozent
Voraussetzungen
Grundwissen in ANSYS Mechanical
Nutzen
  • Werkstoff- und Bauteildämpfung nach Systematik VDI 3830 kennenlernen
  • Praktische Übungen zu diesen Dämpfungsphänomenen in ANSYS Mechanical
  • Methodisches Vorgehen zur Schwingungsreduktion mittels Simulation
  • Parasitäre Dämpfungseffekte, z.B. Fügestellen berücksichtigen
Anwendungen
Dynamik
Verwendete Software
ANSYS Mechanical
Agenda Tag 1
  • Zielführende und wirkungslose Dämpfungsmaßnahmen
  • Virtueller Dämpfungsprüfstand
  • Schwingungsreduktion durch Tilger
  • Schwingungsreduktion durch Entkopplung
Agenda Tag 2
  • Dämpfung in festen Werkstoffen (I): Beschreibung und Messung
  • Dämpfung in festen Werkstoffen (II): Simulation
  • Dämpfung von Baugruppen
  • Weitere technisch relevante Dämpfungsphänomene

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 2 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 2 Seminartagen und 8 Modulen.

Tag 1

Zielführende und wirkungslose Dämpfungsmaßnahmen

  • ​Technische Anwendungsbereiche
  • Kenngrößen für die viskose Dämpfung
  • Zielführende und wirkungslose Dämpfungsmaßnahmen
  • Workshop: Virtueller Dämpferprüfstand – statische/transiente Anregung

Virtueller Dämpfungsprüfstand

  • Hysteresedämpfung (Strukturdämpfung)
  • Umrechnung der wichtigsten Dämpfungskenngrößen
  • Grundlagen der Dämpfungsmodelle und Lösungseinstellungen in ANSYS Mechanical
  • Workshop: Virtueller Dämpferprüfstand - harmonische Anregung

Schwingungsreduktion durch Tilger

  • Komplexe Modalanalyse zur Simulation gedämpfter, freier Schwingungen
  • Grundidee Tilger – wie funktioniert der Trick auch für praktische Aufgaben?
  • Demo: Tilgerauslegung – Ziel Schwingungsreduktion um 90%
  • Workshop: Praktische Tilgerauslegung für eine Fußgängerbrücke

Schwingungsreduktion durch Entkopplung

  • Grundprinzip Schwingungsisolation
  • Übertragungsfunktion und Kennlinie einer entkoppelten Schwingung
  • Isolationsgrad und Körperschalldämmwert als Kenngröße
  • Workshop: Empfängerisolation für ein empfindliches Gerät
  • Workshop: Quellenisolation für einen Kompressor

Tag 2

Dämpfung in festen Werkstoffen (I): Beschreibung und Messung

  • Einteilung und Übersicht
  • Viskoelastisches Werkstoffverhalten
  • Versuche zur Ermittlung von Dämpfungskenngrößen
  • Typische Verlustfaktoren verschiedener Materialien
  • Workshop: Auswertung eines Ausschwingversuchs
  • Workshop: Auswertung der Halbwertsbreite am Oberstbalken im Resonanzbetrieb

Dämpfung in festen Werkstoffen (II): Simulation

  • Dämpfungsmodelle und deren Anwendung in ANSYS Mechanical
  • Modal Strain Energy Ansatz
  • Rayleigh-Dämpfung, Alpha bzw. Beta
  • Proportionale, nicht-proportionale Dämpfung
  • Materialdämpfung
  • Frequenzabhängige Dämpfung „Harmonic Viscoelasticity“
  • Tipps zur Lösungseinstellung bei verschiedenen Dämpfungsmodellen
  • Workshop: Gezieltes Design von Dämpfung – Verbundbleche

Dämpfung von Baugruppen

  • Dämpfungseinflüsse auf eine Baugruppe
  • Typische Verlustfaktoren von Baugruppen
  • Dämpfung in Fügestellen zwischen Bauteilen & Baugruppen
  • Strahlungsdämpfung durch fluidische Medien
  • Dämpfung durch lokale Verdrängung von Flüssigkeit zwischen Bauteilen
  • Messung der Dämpfung in Baugruppen
  • Demo: Vorschlag zur Abbildung von Fügestellendämpfung
  • Workshop: Schwingung einer Baugruppe mit unterschiedlich dämpfenden Materialien

Weitere technisch relevante Dämpfungsphänomene

  • Akustische Strahlungsdämpfung​
  • Dämpfung und Anfachung in hydrodynamischen Gleitlagern
  • Destabilisierende Wirkung von rotierender Dämpfung in Wellen
  • Dämpfung und Anfachung durch Reibung
  • Oder anstelle dessen: Ihr Dämpfungsthema?

​Dämpfung wird in der Technik häufig gezielt eingesetzt um Schwingungen zu reduzieren. Auf der anderen Seite ist es für die Genauigkeit einer strukturdynamischen Simulation unerlässlich, auch parasitäre Dämpfungsmechanismen wie etwa die Fügestellendämpfung oder die Strahlungsdämpfung durch angrenzende Fluide zu kennen und geeignet modellieren zu können.

​Sie möchten Schwingungsprobleme Ihrer Produkte nicht nur messtechnisch erfassen, sondern diese gezielt analysieren und Gegenmaßnahmen angehen. Sie lösen bereits Ingenieuraufgaben rund um die Strukturdynamik und möchten sich das Thema Dämpfung in Theorie und Praxis systematisch erschließen. Sie bringen Vorwissen im Umgang mit der Dynamiksimulation mit, haben jedoch Fragen zum geschickten Umgang mit den vielfältigen Dämpfungsmodellen.

​Angelehnt an die Agenda der VDI 3830 zur Werkstoff- und Bauteildämpfung lernen Sie in diesem Seminar die wichtigsten Dämpfungseffekte kennen. In ausgewählten praktischen Übungen erfahren Sie, wie diese Dämpfungsphänomene in ANSYS Mechanical abgebildet werden können. Lernen Sie dabei das methodische Vorgehen, typische Aufgaben zur Schwingungsreduktion mittels Simulation erfolgreich zu lösen.

Mike Feuchter
Berechnungsingenieur, CADFEM GmbH, Stuttgart
Dr.-Ing. Marold Moosrainer
Bereichsleiter Professional Development, CADFEM GmbH, Grafing
Giampaolo Franzoso
Geschäftstellenleiter Technik, CADFEM (Suisse) AG, Aadorf

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

FAQ

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Wo finde ich Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten?

An vielen CADFEM Veranstaltungsorten kooperieren wir mit Hotels, die Spezialpreise für unsere Schulungsgäste anbieten. Bei entsprechender Angabe in der Buchungsmaske erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Hotelempfehlung. Die Buchung und Kostenübernahme erfolgen direkt beim Hotel durch Sie oder Ihr Unternehmen. Weitere Hotelempfehlungen können Sie jederzeit unter den Geschäftsstellen-Informationen einsehen.

Wann versenden Sie die Rechnung?

Die Rechnung wird unmittelbar nach dem letzten Seminartag an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger versandt. Eine Änderung der Rechnungsadresse teilen Sie uns bitte spätestens zu Seminarbeginn mit.

Unser Mitarbeiter ist am Termin verhindert. Ist eine Stornierung des Seminars möglich?

Eine Stornierung ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Sie den gültigen AGBs entnehmen können. Eine Alternative ist die einmalig kostenfreie Umbuchung eines bestätigten Seminarplatzes auf einen Ersatzteilnehmer. Aus organisatorischen Gründen ist eine Online-Seminaranmeldung des neuen Teilnehmers unter Angabe des Kommentars „Ersatzteilnehmer für Herrn/Frau Vorname, Nachname“ notwendig. Sollte dieser Seminartermin bereits ausgebucht sein, wenden Sie sich bitte an unser Seminar-Team.

Was muss ich zur Schulung mitbringen?

Sie erhalten alle für Ihre Veranstaltung benötigten Unterlagen vor Ort. Falls weitere Materialien von Ihnen mitgebracht werden sollten oder Sie spezielle Vorkenntnisse benötigen, finden Sie diese Information direkt in der Seminarbeschreibung.

Ab wann erhalte ich Zugriff auf die Seminarunterlagen?

Die Seminarunterlagen erhalten Sie im PDF-Format am ersten Seminartag. Diese stehen auf Ihrem Seminarrechner zur Verfügung und können bearbeitet und kommentiert werden. Über das Kundenportal myCADFEM haben Sie von Ihrem Rechner oder mobilen Geräten aus Zugriff auf Ihre Unterlagen und Seminarbeispiele.

Was ist das Kundenportal myCADFEM?

Im Kundenportal haben Sie unter anderem Zugriff auf Ihre digitalen Seminarunterlagen und Übungsdateien, können uns Ihr Feedback übermitteln und Ihr Teilnahme-Zertifikat herunterladen. Beachten Sie, dass der personalisierte Zugang nur durch Sie genutzt werden darf. Im Falle eines Unternehmenswechsels wird das Konto aus Datenschutzgründen eingefroren.