Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

CADFEM Seminare bis auf Weiteres als Live Online-Seminar

Streamen Sie das Seminar ohne Reiserisiko – auch im Home Office. Alle Software-Übungen führen Sie im Browser durch. Mit dem CADFEM Newsletter bleiben Sie informiert.

Erzeugung hochwertiger CFD Rechennetze mit ICEM CFD Hexa

​Gute Rechennetze sind kein Hex(en)werk - ANSYS ICEM CFD Hexa, das Werkzeug für hohe Genauigkeitsanforderungen

CADFEM
Seminar
Strömungsmechanik
Strömungsmechanik
Skalierbarkeit der Simulation

​Gute Rechennetze sind kein Hex(en)werk - ANSYS ICEM CFD Hexa, das Werkzeug für hohe Genauigkeitsanforderungen

​Die effiziente und qualitativ hochwertige Vernetzung von Geometriemodellen hat großen Einfluss auf die Ergebnisgüte von CFD-Berechnungen. Zur Vernetzung können verschiedene Elementtypen eingesetzt werden. Mit Tetraedern und allgemeinen Polyedern lassen sich zum Beispiel ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Level:
Experte
Zielgruppe:
Anwender
Voraussetzungen:
keine
Nutzen:
  • Qualitätsanforderung u. Einsatzbereich hexahedraler Rechennetze kennen
  • Üben des praktischen Einsatzes der ANSYS ICEM CFD Hexa
  • Simulationsprozess vom Geometrieimport bis zur Berechnung aufbauen
  • Sie können die Qualität Ihrer CFD-Ergebnisse weiter verbessern
Anwendungen:
Pre- & Postprocessing
Verwendete Software:
ANSYS CFD
Level
Experte
Zielgruppe
Anwender
Voraussetzungen
keine
Nutzen
  • Qualitätsanforderung u. Einsatzbereich hexahedraler Rechennetze kennen
  • Üben des praktischen Einsatzes der ANSYS ICEM CFD Hexa
  • Simulationsprozess vom Geometrieimport bis zur Berechnung aufbauen
  • Sie können die Qualität Ihrer CFD-Ergebnisse weiter verbessern
Anwendungen
Pre- & Postprocessing
Verwendete Software
ANSYS CFD
Agenda Tag 1
  • Anforderungen an Rechennetze & Einsatzbereiche hexa-hedraler Netze
  • Einführung in und Benutzung von ANSYS ICEM CFD Hexa - Zweidimensionale Düsengeometrie
  • Vernetzung einer dreidimensionalen Kühlkanalgeometrie - Teil 1
  • Vernetzung einer dreidimensionalen Kühlkanalgeometrie - Teil 2
Agenda Tag 2
  • Vernetzung einer dreidimensionalen T-Stückgeometrie - Teil 1
  • Vernetzung einer dreidimensionalen T-Stückgeometrie - Teil 2
  • Vernetzung räumlich zyklischer Geometrien: Turbinenschaufel - Teil 1
  • Vernetzung räumlich zyklischer Geometrin: Turbinenschaufel - Teil 2

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 2 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 2 Seminartagen und 8 Modulen.

Tag 1

Anforderungen an Rechennetze & Einsatzbereiche hexa-hedraler Netze

  • ​Qualitätskriterien
  • Auflösung von Scherschichten
  • Wechselwirkung mit Turbulenzmodellen
  • Vor- und Nachteile verschiedener Elementtypen
  • Einsatzbereiche von hexahedralen Rechennetzen

Einführung in und Benutzung von ANSYS ICEM CFD Hexa - Zweidimensionale Düsengeometrie

  • Prinzip von ANSYS ICEM CFD Hexa – „Bildhauer“ statt „Maurer“
  • Geometrieimport
  • Definition von Randbedingungsflächen
  • Auslegung und Eingabe von Blockstrukturen („Blocking“)
  • Projektion der Blockstruktur auf die Geometrie
  • Knotenverteilung an Rändern
  • Netzerzeugung und Qualitätskontrolle
  • Export zu ANSYS CFD-Lösern
  • Import in ANSYS CFD-Löser und Anrechnen des Beispiels

Vernetzung einer dreidimensionalen Kühlkanalgeometrie - Teil 1

  • ​Geometrieimport
  • Definition von Randbedingungsflächen
  • Auslegung und Eingabe von Blockstrukturen („Blocking“)
  • Projektion der Blockstruktur auf die Geometrie

Vernetzung einer dreidimensionalen Kühlkanalgeometrie - Teil 2

  • ​Knotenverteilung an Rändern
  • Netzerzeugung und Qualitätskontrolle
  • Export zu ANSYS CFD-Lösern
  • Import in ANSYS CFD-Löser und Anrechnen des Beispiels

Tag 2

Vernetzung einer dreidimensionalen T-Stückgeometrie - Teil 1

  • ​Geometrieimport
  • Definition von Randbedingungsflächen
  • Auslegung und Eingabe von Blockstrukturen („Blocking“)
  • Verwendung von O-Gitter-Strukturen
  • Projektion der Blockstruktur auf die Geometrie

Vernetzung einer dreidimensionalen T-Stückgeometrie - Teil 2

  • ​Knotenverteilung an Rändern
  • Netzerzeugung und Qualitätskontrolle
  • Optimierung der Rechennetze
  • Export zu ANSYS CFD-Solvern
  • Import in ANSYS CFD-Löser und Anrechnen des Beispiels

Vernetzung räumlich zyklischer Geometrien: Turbinenschaufel - Teil 1

  • ​Geometrieimport
  • Definition von Randbedingungsflächen
  • Auslegung und Eingabe von Blockstrukturen („Blocking“)
  • Definition periodische Ränder

Vernetzung räumlich zyklischer Geometrin: Turbinenschaufel - Teil 2

  • ​Knotenverteilung an Rändern
  • Netzerzeugung und Qualitätskontrolle
  • Optimierung der Rechennetze
  • Export zu ANSYS CFD-Solvern
  • Import in ANSYS CFD-Löser und Anrechnen des Beispiels

​Die effiziente und qualitativ hochwertige Vernetzung von Geometriemodellen hat großen Einfluss auf die Ergebnisgüte von CFD-Berechnungen. Zur Vernetzung können verschiedene Elementtypen eingesetzt werden. Mit Tetraedern und allgemeinen Polyedern lassen sich zum Beispiel hohe Automatisierungsgrade erreichen. Diese Elementtypen verlieren aber an Effizienz, wenn dünne Scherschichten in Wandnähe oder durch die Geometrie vorgegebene dünne Spalte, wie sie zum Beispiel in Strömungsmaschinen vorkommen, vernetzt werden müssen. Für solche Anwendungen empfiehlt sich der Einsatz von Hexaedern. Mit diesen lassen sich die genannten Anforderungen effizient erfüllen. Die Erzeugung hexahedraler Rechennetze ist aber nur begrenzt automatisierbar und benötigt manuellen und kognitiven Input. Die führende Software zur hexahedralen Vernetzung ist ANSYS ICEM CFD Hexa. In diesem Seminar werden der Einsatz und die Handhabung dieser Software für zwei- und dreidimensionale Anwendungen gezeigt, beginnend mit dem Import von CAD-Modellen bis hin zum Einlesen und Anrechnen in ANSYS CFX und Fluent. Dabei werden auch Spezialthemen wie Erzeugung zyklisch periodischer Rechennetze besprochen.

​Das Seminar richtet sich an Entwicklungs- und Simulationsingenieure sowie an Forscher, die in ihrer Tätigkeit hohe Genauigkeitsanforderungen an ihre CFD-Simulationen haben. Relevante Industriebereiche sind unter anderem die Luft- und Raumfahrt, der Strömungsmaschinenbau sowie die Automobiltechnik.

​Sie kennen die generellen Qualitätsanforderungen an Rechennetze und den Einsatzbereich von hexahedralen Rechennetzen und deren Vor- und Nachteile gegenüber anderen MethodenSie können Geometriemodelle importieren und Blockstrukturen konzipierenSie haben den praktischen Einsatz der ANSYS ICEM CFD Hexa geübtSie haben einen Simulationsprozess vom Geometriemodell bis zur Berechnung aufgebautSie wissen, worauf Sie bei der Netzgenerierung achten müssen und können dadurch die Qualität Ihrer CFD-Ergebnisse weiter verbessern

Thorsten Hansen
CFD Simulation Expert, ISimQ
Weiterführende Informationen

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Frankreich

Technik
PhD Ingénierie mécanique Mickaël Gay

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

FAQ

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Wo finde ich Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten?

An vielen CADFEM Veranstaltungsorten kooperieren wir mit Hotels, die Spezialpreise für unsere Schulungsgäste anbieten. Bei entsprechender Angabe in der Buchungsmaske erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Hotelempfehlung. Die Buchung und Kostenübernahme erfolgen direkt beim Hotel durch Sie oder Ihr Unternehmen. Weitere Hotelempfehlungen können Sie jederzeit unter den Geschäftsstellen-Informationen einsehen.

Wann versenden Sie die Rechnung?

Die Rechnung wird unmittelbar nach dem letzten Seminartag an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger versandt. Eine Änderung der Rechnungsadresse teilen Sie uns bitte spätestens zu Seminarbeginn mit.

Unser Mitarbeiter ist am Termin verhindert. Ist eine Stornierung des Seminars möglich?

Eine Stornierung ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Sie den gültigen AGBs entnehmen können. Eine Alternative ist die einmalig kostenfreie Umbuchung eines bestätigten Seminarplatzes auf einen Ersatzteilnehmer. Aus organisatorischen Gründen ist eine Online-Seminaranmeldung des neuen Teilnehmers unter Angabe des Kommentars „Ersatzteilnehmer für Herrn/Frau Vorname, Nachname“ notwendig. Sollte dieser Seminartermin bereits ausgebucht sein, wenden Sie sich bitte an unser Seminar-Team.

Was muss ich zur Schulung mitbringen?

Sie erhalten alle für Ihre Veranstaltung benötigten Unterlagen vor Ort. Falls weitere Materialien von Ihnen mitgebracht werden sollten oder Sie spezielle Vorkenntnisse benötigen, finden Sie diese Information direkt in der Seminarbeschreibung.

Ab wann erhalte ich Zugriff auf die Seminarunterlagen?

Die Seminarunterlagen erhalten Sie im PDF-Format am ersten Seminartag. Diese stehen auf Ihrem Seminarrechner zur Verfügung und können bearbeitet und kommentiert werden. Über das Kundenportal myCADFEM haben Sie von Ihrem Rechner oder mobilen Geräten aus Zugriff auf Ihre Unterlagen und Seminarbeispiele.

Was ist das Kundenportal myCADFEM?

Im Kundenportal haben Sie unter anderem Zugriff auf Ihre digitalen Seminarunterlagen und Übungsdateien, können uns Ihr Feedback übermitteln und Ihr Teilnahme-Zertifikat herunterladen. Beachten Sie, dass der personalisierte Zugang nur durch Sie genutzt werden darf. Im Falle eines Unternehmenswechsels wird das Konto aus Datenschutzgründen eingefroren.