Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Grundlagen elektrischer Antriebssysteme und deren Traktionsmaschinen

CADFEM
Seminar
Elektromagnetik
Elektromagnetik

Vom Verständnis der grundlegenden Konzepte von Traktionsmaschinen und deren effizienten Einsatz bis zur Grobauslegung

​Elektrische Traktionsmaschinen und deren Integration in elektrisch angetriebenen Straßen- und Schienenfahrzeugen sind für die zukünftige Entwicklung der E-Mobilität ein wesentlicher Baustein für deren Erfolg. Es sind derzeit verschiedene Antriebskonzepte und elektrische ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Level:
Aufbau
Zielgruppe:
Anwender, Dozent
Voraussetzungen:
keine
Nutzen:
  • Elektrische Antriebssysteme in Fahrzeugen kennenlernen
  • E-Maschinen in Aufbau, Wirkungsweise und Betriebsverhalten verstehen
  • Grobauslegung einer Traktionsmaschine mit Hauptabmessungen erstellen
  • Parasitäre Effekte wechselrichtergesteuerter E-Maschinen erkennen
Anwendungen:
Niederfrequent
Verwendete Software:
Softwareunabhängig
Level
Aufbau
Zielgruppe
Anwender, Dozent
Voraussetzungen
keine
Nutzen
  • Elektrische Antriebssysteme in Fahrzeugen kennenlernen
  • E-Maschinen in Aufbau, Wirkungsweise und Betriebsverhalten verstehen
  • Grobauslegung einer Traktionsmaschine mit Hauptabmessungen erstellen
  • Parasitäre Effekte wechselrichtergesteuerter E-Maschinen erkennen
Anwendungen
Niederfrequent
Verwendete Software
Softwareunabhängig
Agenda Tag 1
  • Grundlagen der Elektromobilität
  • Personenkraftwagen mit elektrischen und hybriden Antriebssystemen
  • Grundlagen elektrischer Maschinen
  • Funktionsweise von elektrischen Maschinen
Agenda Tag 2
  • Wirkungsgrad, Steuerkennlinie, Betriebsverhalten von elektrischen Maschinen
  • Kühlung elektrischer Maschinen und mechanische Auslegung
  • Prüfungen elektrischer Traktionsmaschinen
  • Technischer und wirtschaftlicher Vergleich, neue Entwicklungstendenzen
Agenda Tag 3
  • Grundlegende Auslegung einer Traktionsmaschine
  • Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil1)
  • Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil2)
  • Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil3)

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 3 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 3 Seminartagen und 12 Modulen.

Tag 1

Grundlagen der Elektromobilität

  • ​Elektroantrieb versus VKM-Antrieb im Straßenverkehr
  • Grenzen, Probleme, Nutzen, Vor- und Nachteile von E-Fahrzeugen
  • Vergleich eines VKM- und E-Fahrzeug mit gleicher Reichweite
  • Grundsätzlicher Aufbau von E-Fahrzeuge

Personenkraftwagen mit elektrischen und hybriden Antriebssystemen

  • Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang
  • Antriebskonzepte für Hybridfahrzeuge (serieller, paralleler, Mischhybrid)
  • Vor- und Nachteile von verschiedenen Hybridkonzepten
  • Fahrwiderstände, Fahrzyklen
  • Abschätzung der Leistungs-, Drehmoment- und Drehzahlanforderungen

Grundlagen elektrischer Maschinen

  • Elektrische und magnetische Grundgrößen
  • Faraday‘sches Induktionsgesetz, Lorentzkraft
  • Aufbau und Funktionsweise einer Drehfeldmaschine
  • Gleichstromsteller und Wechselrichter

Funktionsweise von elektrischen Maschinen

  • Synchronmaschine PSM und ESM (permanent und elektrisch erregt)
  • Asynchronmaschine mit Kurzschlusskäfigrotor ASM
  • Geschaltete Reluktanzmaschine SRM
  • Gleichstrommaschine GSM und Transversalflussmaschine TFM

Tag 2

Wirkungsgrad, Steuerkennlinie, Betriebsverhalten von elektrischen Maschinen

  • ​Synchronmaschine PSM (Id- und Iq-Regelung)
  • Asynchronmaschine mit Kurzschlusskäfigrotor ASM
  • Geschaltete Reluktanzmaschine SRM

Kühlung elektrischer Maschinen und mechanische Auslegung

  • Betriebsarten, Verluste in elektrischen Maschinen
  • Kühlkonzepte von elektrischen Traktionsmaschinen
  • Isolationssysteme, Temperaturklassen, thermische Grenzwerte
  • Betriebsarten (Dauer und Kurzzeitbetrieb)
  • Mechanische Grenzwerte

Prüfungen elektrischer Traktionsmaschinen

  • Prüfnormen (EN 60349)
  • Stückprüfung, Typenprüfung, End of Line Prüfung, Sonderprüfungen
  • Verlustaufteilung
  • Messtechnische Grundlagen

Technischer und wirtschaftlicher Vergleich, neue Entwicklungstendenzen

  • ​Vor- und Nachteile der einzelnen elektrischen Traktionsmaschinen
  • Kostenstruktur der Maschine und des elektrischen Antriebsstrangs
  • Entwicklungstendenzen bei Traktionsmaschinen

Tag 3

Grundlegende Auslegung einer Traktionsmaschine

  • Berechnung mit der Esson´schen Gleichung
  • Grobauslegung wahlweise einer ASM oder PSM für den automobilen Anwendungsbereich
  • Berechnung der Hauptabmessungen und Drehmoment – Drehzahlkennlinie

Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil1)

  • ​Spannungs- und Stromverlauf bei WR-Speisung
  • Oberschwingungen im Spannungs- und Stromverlauf
  • Drehmomentpulsationen durch WR-Speisung
  • Geräuschentwicklung durch WR-Speisung

Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil2)

  • ​Zusatzverluste durch WR-Speisung
  • Entstehung von hochfrequenten, kapazitiven Lagerströmen durch WR-Speisung
  • Isolationsschäden durch WR-Speisung

Parasitäre Effekte bei der Wechselrichteransteuerung von elektrischen Traktionsmaschinen (Teil3)

  • Abhilfemaßnahmen bei den parasitären Effekten
  • Problemfälle mit Erklärung der Ursachen
  • Hinweise zur Vermeidung von Problemfällen

​Elektrische Traktionsmaschinen und deren Integration in elektrisch angetriebenen Straßen- und Schienenfahrzeugen sind für die zukünftige Entwicklung der E-Mobilität ein wesentlicher Baustein für deren Erfolg. Es sind derzeit verschiedene Antriebskonzepte und elektrische Maschinentopologien im Einsatz. Die Kenntnisse über den grundsätzlichen Aufbau, die Wirkungsweise, die Vor- und Nachteile sind wesentlich für die richtigen Entscheidungen für zukünftige Fahrzeuge. Verschiedene Problemfelder wie störende Geräuschentwicklungen und Schwingungen aber auch zusätzliche Verluste und kapazitive Lagerströme treten bei den hochausgenutzen Traktionsmaschinen mit Wechselrichterspeisung auf. Genaue auf diese Themen wird explizit eingegangen, sodass Sie neben einer grundsätzlichen Übersicht der E- Mobilität auf der Straße bzw. Schiene auch die einzelnen Traktionsmaschinen sowie deren Problemfelder kennen lernen.

Elektrotechniker aber auch vor allem Maschinenbauer, Mechatroniker, Physiker und Ingenieure aus anderen Fachrichtungen, die sich in dem Bereich der elektrischen Antriebstechnik vertiefen wollen, können dieses dreitägige Seminar nutzen um ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Verstehen Sie die grundlegenden Unterschiede von Traktionsmaschinen und deren effizienten Einsatz in elektrisch angetriebenen Straßen- und Schienenfahrzeugen. Vermeiden Sie in Ihrer Berufslaufbahn Problemfelder bei wechselrichtergesteuerten Traktionsantrieben, indem Sie sich über diese im Vorfeld in diesem Seminar informieren.

​Sie möchten die Grundlagen von elektrischen Antriebssystemen in Straßen- und Schienenfahrzeugen kennen lernen und auch die Vor- und Nachteile dieser Form der E- Mobilität. Sie wollen ferner die unterschiedlichen elektrischen Maschinen in Ihrem grundsätzlichen Aufbau, Wirkungsweise und Betriebsverhalten verstehen. Sie erstellen gemeinsam eine Grobauslegung einer Traktionsmaschine mit den Hauptabmessungen und der Drehmoment-Drehzahl-Kennlinie. Sie erkennen die parasitären Effekte von wechselrichtergesteuerten Traktionsmaschinen und können diese Problemfelder in Zukunft vermeiden.

Univ.- Prof. Dr.phil. Dr.techn. habil. Harald Neudorfer
Traktionssysteme Austria GmbH
Lester Pena Gomez
Business Development, CADFEM GmbH, Stuttgart
Francis Gagnon-Moisan
Ingenieurdienstleistungen, CADFEM (Suisse) AG, Renens
Peter Dück
Berechnungsingenieur, CADFEM GmbH, Hannover
Philipp Siehr
Business Development, CADFEM GmbH, Grafing

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Frankreich

Technik
PhD Ingénierie mécanique Mickaël Gay
Im Seminar inklusive - Lernstoff

Sie erhalten vor Ort Ihr persönliches Exemplar des Buches Neudorfer, H.: Weiterentwicklung von elektrischen Antriebssystemen für Elektro- und Hybridstraßenfahrzeuge.

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

FAQ

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Wo finde ich Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten?

An vielen CADFEM Veranstaltungsorten kooperieren wir mit Hotels, die Spezialpreise für unsere Schulungsgäste anbieten. Bei entsprechender Angabe in der Buchungsmaske erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Hotelempfehlung. Die Buchung und Kostenübernahme erfolgen direkt beim Hotel durch Sie oder Ihr Unternehmen. Weitere Hotelempfehlungen können Sie jederzeit unter den Geschäftsstellen-Informationen einsehen.

Wann versenden Sie die Rechnung?

Die Rechnung wird unmittelbar nach dem letzten Seminartag an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger versandt. Eine Änderung der Rechnungsadresse teilen Sie uns bitte spätestens zu Seminarbeginn mit.

Unser Mitarbeiter ist am Termin verhindert. Ist eine Stornierung des Seminars möglich?

Eine Stornierung ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Sie den gültigen AGBs entnehmen können. Eine Alternative ist die einmalig kostenfreie Umbuchung eines bestätigten Seminarplatzes auf einen Ersatzteilnehmer. Aus organisatorischen Gründen ist eine Online-Seminaranmeldung des neuen Teilnehmers unter Angabe des Kommentars „Ersatzteilnehmer für Herrn/Frau Vorname, Nachname“ notwendig. Sollte dieser Seminartermin bereits ausgebucht sein, wenden Sie sich bitte an unser Seminar-Team.

Was muss ich zur Schulung mitbringen?

Sie erhalten alle für Ihre Veranstaltung benötigten Unterlagen vor Ort. Falls weitere Materialien von Ihnen mitgebracht werden sollten oder Sie spezielle Vorkenntnisse benötigen, finden Sie diese Information direkt in der Seminarbeschreibung.

Ab wann erhalte ich Zugriff auf die Seminarunterlagen?

Die Seminarunterlagen erhalten Sie im PDF-Format am ersten Seminartag. Diese stehen auf Ihrem Seminarrechner zur Verfügung und können bearbeitet und kommentiert werden. Über das Kundenportal myCADFEM haben Sie von Ihrem Rechner oder mobilen Geräten aus Zugriff auf Ihre Unterlagen und Seminarbeispiele.

Was ist das Kundenportal myCADFEM?

Im Kundenportal haben Sie unter anderem Zugriff auf Ihre digitalen Seminarunterlagen und Übungsdateien, können uns Ihr Feedback übermitteln und Ihr Teilnahme-Zertifikat herunterladen. Beachten Sie, dass der personalisierte Zugang nur durch Sie genutzt werden darf. Im Falle eines Unternehmenswechsels wird das Konto aus Datenschutzgründen eingefroren.