Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Mehrkörperdynamik mit ANSYS Motion

CADFEM
Strukturmechanik
Strukturmechanik
Strukturmechanik

Schneller, weiter, leiser - effiziente Simulation komplexer Bewegungsabläufe.

Maschinen werden einerseits komplexer und und müssen andererseits immer effizienter arbeiten. Bei der Entwicklung oder Verbesserung komplexer Systeme, wie z.B. Kurbelwellen, Getriebe oder gar ganzer Antriebsstränge interessieren häufig Fragestellungen im Hinblick auf die ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Zielgruppe:
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen:
keine
Nutzen:
  • MKS-Modelle zur Simulation komplexer Bewegungsabläufe nutzen
  • Lagerlasten und benötigte Antriebsmomente schnell berechnen
  • Umgang mit Gelenken und nichtlinearen Kontakten in ANSYS Motion
  • Flexible und damit schwingungsfähige Körper berücksichtigen
Anwendungen:
Mehrkörpersimulation
Verwendete Software:
ANSYS Motion
Zielgruppe
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen
keine
Nutzen
  • MKS-Modelle zur Simulation komplexer Bewegungsabläufe nutzen
  • Lagerlasten und benötigte Antriebsmomente schnell berechnen
  • Umgang mit Gelenken und nichtlinearen Kontakten in ANSYS Motion
  • Flexible und damit schwingungsfähige Körper berücksichtigen
Anwendungen
Mehrkörpersimulation
Verwendete Software
ANSYS Motion
Agenda Tag 1
  • Wofür verwende ich eigentlich ANSYS Motion?
  • Modellaufbau und Simulation - Preprozessor
  • Von der Simulation zum Ergebnis - Postprozessor
  • Gelenkdefinitionen
Agenda Tag 2
  • Randbedingungen und Lasten
  • Erweiterte Gelenkdefinitionen
  • Nichtlineare Kontakte
  • Das Salz in der Suppe
Agenda Tag 3
  • Flexible Körper - Hintergrundwissen
  • Flexible Körper - Verwendung
  • Simulation spezieller Maschinenelemente
  • Der Blick über den Tellerrand

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 3 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 3 Seminartagen und 12 Modulen.

Tag 1

Wofür verwende ich eigentlich ANSYS Motion?

  • Abgrenzung zu anderen Analysearten der Dynamik
  • Anwendungsgebiete und Grenzen der Mehrkörpersimulation
  • Typische Eingabe- und Ergebnisgrößen
  • Grundidee zur mathematischen Formulierung

Modellaufbau und Simulation - Preprozessor

  • Zusammenspiel mit ANSYS Workbench
  • Aufbau von Analysen
  • Verwalten von Simulationsdaten
  • Allgemeines Handling des Preprozessors

Von der Simulation zum Ergebnis - Postprozessor

  • Verwalten von Ergebnisdateien
  • Erstellen von Animationen
  • KonturplotsErstellen von Diagrammen
  • Bearbeiten von Kurven - FFT, Integration, usw.
  • Allgemeines Handling des Postprozessors

Gelenkdefinitionen

  • Massenabgleich: Simulation vs. Realität
  • Übersicht von einfachen Gelenkdefinitionen
  • Verwendung idealisierter Komponenten
  • Punktmassen und Starrkörper
  • Feder- und Dämpferelemente
  • Zusammenbau von Baugruppen für die Simulation

Tag 2

Randbedingungen und Lasten

  • Randbedingungen und Lasten
  • Zielführende Analyseeinstellungen
  • Fehlersuche in den Solver-Outputs
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Erweiterte Gelenkdefinitionen

  • Messgrößenabhängige Lasten
  • Definition und Bedeutung vonKoppelgleichungen
  • Anschläge und Einrastfunktionen in Gelenken

Nichtlineare Kontakte

  • Einsatzbereich Gelenke vs. Kontakte
  • Umsetzung der Kontakte in ANSYS Motion
  • Best practice im Umgang mit Kontakten

Das Salz in der Suppe

  • Verwendung von Unterbaugruppen
  • Vorgespannte Analysen
  • Einfaches Erstellen von Zahnrädern

Tag 3

Flexible Körper - Hintergrundwissen

  • Vorteil flexibler Körper in MKS
  • Verschiedene Möglichkeiten der Berücksichtigung von flexiblen Bauteilen in Motion
  • Anwendungen und Grenzen der Methoden
  • Modellvergleich: starrer und flexibler Körper

Flexible Körper - Verwendung

  • Definition von flexiblen Körpern
  • Vernetzung flexibler KörperImport flexibler Bauteile nach ANSYS Motion
  • Auswertung Bauteilschwingungen
  • Auswertung Spannungen und Dehnungen

Simulation spezieller Maschinenelemente

  • Zahnräder
  • Ketten- und Riementriebe
  • Lager
  • Reifenmodelle

Der Blick über den Tellerrand

  • NVH
  • Fatique Simulation
  • Systemsimulation
  • Optimierung

Maschinen werden einerseits komplexer und und müssen andererseits immer effizienter arbeiten. Bei der Entwicklung oder Verbesserung komplexer Systeme, wie z.B. Kurbelwellen, Getriebe oder gar ganzer Antriebsstränge interessieren häufig Fragestellungen im Hinblick auf die Funktion des Systems, die resultierenden Belastungen sowie abgeleiteter Eigenschaften wie Laufruhe oder Haltbarkeit. Transiente Vorgänge wie diese werden typischerweise mittels Mehrkörpersimulation simuliert. Mit ANSYS Motion steht dem Anwender eine High-End Lösung zur Verfügung. Damit Sie die Software effizient nutzen können, vermittelt dieses Seminar den geeigneten Einstieg in die Handhabung des Programms. Anhand vieler praktischer Beispiele lernen Sie die Oberfläche kennen und können schnell selbst die richtigen Einstellungen treffen. Erfahren Sie welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen um MKS-Modelle aufzubauen, zu berechnen und auszuwerten.

Dieses Seminar richtet sich an Berechnungsingenieure die an der Entwicklung komplexer, bewegter Strukturen beteiligt sind. Dabei ist nicht entscheidend ob Sie bereits Erfahrungen im Bereich der Mehrkörpersimulation oder Simulation mit ANSYS haben oder Neueinsteiger sind. Dieses Seminar bietet den perfekten Einstieg in ANSYS Motion und zeigt Ihnen Möglichkeiten zur bestmöglichen Nutzung.

Sie werden in die Lage versetzt MKS-Modelle zur Simulation komplexer Bewegungsabläufe eigenständig aufzubauen, zu lösen und richtig zu interpretieren. Berechnen Sie auf einfachem Wege und in kürzester Zeit auftretende Lagerlasten oder benötigte Antriebsmomente. Decken Sie konstruktive Defizite sowie kinematische Zwängungen auf um zu einem funktionierenden Design zu gelangen. Verlassen Sie die Grundannahmen der starren Körper indem Sie flexible und damit schwingungsfähige Körper berücksichtigen.

CADFEM Experte
CADFEM GmbH, Grafing

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

FAQ

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Wo finde ich Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten?

An vielen CADFEM Veranstaltungsorten kooperieren wir mit Hotels, die Spezialpreise für unsere Schulungsgäste anbieten. Bei entsprechender Angabe in der Buchungsmaske erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Hotelempfehlung. Die Buchung und Kostenübernahme erfolgen direkt beim Hotel durch Sie oder Ihr Unternehmen. Weitere Hotelempfehlungen können Sie jederzeit unter den Geschäftsstellen-Informationen einsehen.

Wann versenden Sie die Rechnung?

Die Rechnung wird unmittelbar nach dem letzten Seminartag an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger versandt. Eine Änderung der Rechnungsadresse teilen Sie uns bitte spätestens zu Seminarbeginn mit.

Unser Mitarbeiter ist am Termin verhindert. Ist eine Stornierung des Seminars möglich?

Eine Stornierung ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Sie den gültigen AGBs entnehmen können. Eine Alternative ist die einmalig kostenfreie Umbuchung eines bestätigten Seminarplatzes auf einen Ersatzteilnehmer. Aus organisatorischen Gründen ist eine Online-Seminaranmeldung des neuen Teilnehmers unter Angabe des Kommentars „Ersatzteilnehmer für Herrn/Frau Vorname, Nachname“ notwendig. Sollte dieser Seminartermin bereits ausgebucht sein, wenden Sie sich bitte an unser Seminar-Team.

Was muss ich zur Schulung mitbringen?

Sie erhalten alle für Ihre Veranstaltung benötigten Unterlagen vor Ort. Falls weitere Materialien von Ihnen mitgebracht werden sollten oder Sie spezielle Vorkenntnisse benötigen, finden Sie diese Information direkt in der Seminarbeschreibung.

Ab wann erhalte ich Zugriff auf die Seminarunterlagen?

Die Seminarunterlagen erhalten Sie im PDF-Format am ersten Seminartag. Diese stehen auf Ihrem Seminarrechner zur Verfügung und können bearbeitet und kommentiert werden. Über das Kundenportal myCADFEM haben Sie von Ihrem Rechner oder mobilen Geräten aus Zugriff auf Ihre Unterlagen und Seminarbeispiele.

Was ist das Kundenportal myCADFEM?

Im Kundenportal haben Sie unter anderem Zugriff auf Ihre digitalen Seminarunterlagen und Übungsdateien, können uns Ihr Feedback übermitteln und Ihr Teilnahme-Zertifikat herunterladen. Beachten Sie, dass der personalisierte Zugang nur durch Sie genutzt werden darf. Im Falle eines Unternehmenswechsels wird das Konto aus Datenschutzgründen eingefroren.

EXPERTENTREFF

Aus erster Hand und von anderen Anwendern Simulations-Lösungen kennen lernen und sich intensiv austauschen