Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Partikelsimulation mit der Diskrete-Elemente-Methode in ROCKY

ESSS
Partikelsimulation
Partikelsimulation
Strukturmechanik, Partikelsimulation, Strömungsmechanik

Achtung Steinschlag! – Prozessoptimierung durch Partikelsimulation.

ROCKY DEM ist ein ideales Werkzeug für die Analyse vieler Anwendungen der mechanischen Verfahrenstechnik. Es ermöglicht exakte Vorhersagen des Partikelverhaltens, wobei die dynamische Interaktion zwischen Partikeln und zwischen Partikeln und Wänden von Bauteilen ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Zielgruppe:
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen:
keine
Nutzen:
  • Simulationsergebnisse qualifiziert bewerten
  • Best Practice erlaubt schnell den sicheren Umgang mit der Software
  • Optimale Rechenperformance durch Hinweise zum Lösungssetup/GPU
  • Praktische Fragen wie die Beschaffung geeigneter Materialdaten
Verwendete Software:
ROCKY DEM
Zielgruppe
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen
keine
Nutzen
  • Simulationsergebnisse qualifiziert bewerten
  • Best Practice erlaubt schnell den sicheren Umgang mit der Software
  • Optimale Rechenperformance durch Hinweise zum Lösungssetup/GPU
  • Praktische Fragen wie die Beschaffung geeigneter Materialdaten
Verwendete Software
ROCKY DEM
Agenda Tag 1
  • Einführung in ROCKY
  • Simulation mit der Diskrete-Elemente-Methode
  • Materialkalibrierung am Experiment
  • Vorgegebene Bewegung
Agenda Tag 2
  • Berücksichtigung realer Partikelformen
  • Materialbehandlungsprozesse und Partikelkinematik
  • Auswertung von Mischung und Entmischung
  • Fortgeschrittene Funktionen

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 2 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 2 Seminartagen und 8 Modulen.

Tag 1

Einführung in ROCKY

  • Bedienkonzept von ROCKY
  • Geometriebehandlung und Pre-Processing
  • Workshop: Transportschacht (Aufbau)

Simulation mit der Diskrete-Elemente-Methode

  • Die Diskrete-Elemente-Methode: Theoretische Grundlagen
  • Solver-Einstellungen und Post-Processing
  • Workshop: Schüttgut in einem Transportschacht (Simulation & Auswertung)

Materialkalibrierung am Experiment

  • Grundprinzip: Kalibrierung von Parametern für Schüttgüter
  • Workshop: Händische Kalibrierung des Schüttwinkels an Messwerten
  • Demo: Automatisierte Kalibrierung mit ANSYS DesignXplorer und optiSLang

Vorgegebene Bewegung

  • Einführung in ROCKY Motion Frames
  • Workshop: Zusammenbau komplexer Bewegungen
  • Einführung Korngrößenverteilung
  • Workshop: Simulation eines Siebprozesses

Tag 2

Berücksichtigung realer Partikelformen

  • Vordefinierte Partikelformen/ eigene Partikelformen
  • Best-Practice: sphärisch oder nicht-sphärisch
  • Workshop: Bodenmechanik, Experimentdurchführung und Simulation

Materialbehandlungsprozesse und Partikelkinematik

  • Auswertung der Partikelkinematik (Bahnlinie und Energiespektren)
  • Demo: Maschinenverschleiß durch Schüttgüter
  • Workshop: Partikelbelastungen und -verschleiß am Beispiel des Schraubenschleifens

Auswertung von Mischung und Entmischung

  • Einführung statistische Auswertung
  • Auswertung Mischungsverhältnis und Verweilzeit
  • Workshop: Bunkerentleerung

Fortgeschrittene Funktionen

  • Best Practice: Rechenzeit reduzieren
  • Demo: ROCKY-eigener Funktionen wie Feuchtigkeitssimulation & elastische Partikel
  • Demo: ROCKY-übergreifende Funktionen wie FLUENT- und Mechanical Kopplung

ROCKY DEM ist ein ideales Werkzeug für die Analyse vieler Anwendungen der mechanischen Verfahrenstechnik. Es ermöglicht exakte Vorhersagen des Partikelverhaltens, wobei die dynamische Interaktion zwischen Partikeln und zwischen Partikeln und Wänden von Bauteilen berücksichtigt werden. Hierbei können Stoßbewegungen, Energieabsorptionsraten und Partikelbruch analysiert werden. Überall wo große Mengen an Partikeln oder ganz allgemein an Körpern in Bewegung gesetzt werden oder sich in Bewegung befinden, kann ROCKY verwendet werden, um die Prozesse zu verstehen und gezielt zu verbessern. Hierbei können in ROCKY Größe, Form, Material und gegenseitige Wechselwirkung in einem weiten Spektrum gewählt werden. Zu den typischen Anwendungsfeldern gehören z.B. Schütt-, Transport-, Trenn-, Misch- Sortier- und Bearbeitungsvorgänge.

Hierbei können einerseits Maßnahmen zur Optimierung des Transportvorgangs des Schüttguts, etwa zur Minimierung von Materialverlusten oder zur Vermeidung von Staubbildung geprüft werden. Andererseits liefern die Ergebnisse wichtige Informationen, um Anlagen gezielt zu verbessern, beispielsweise um die Lebensdauer von Transportbändern und anderen Komponenten zu erhöhen. Mit ROCKY DEM werden unter anderem Rührwerkmühlen, SAG-Mühlen, Brecher und Hochdruck-Mahlwalzen optimiert. Das Partikelspektrum reicht dabei von kleinen synthetischen Teilchen wie Tabletten bis hin zu Geröll. Des Weiteren können Produktions-, Transport- und Verarbeitungsprozesse von Bauteilen wie Schrauben, Scheiben, Flaschen etc. simuliert werden.

Sie möchten Maschinen zur Verarbeitung von Schüttgütern oder Bauteilen auslegen, optimieren oder laufende Prozesse besser verstehen und optimieren?  Durch die Simulation Ihres Prozesses können Sie wertvolle Erkenntnisse gewinnen und ihre Prozesse zielgerichtet optimieren.

Sie lernen die Grundlagen der Diskrete-Elemente-Methode kennen, erlernen die Nutzung des Produktes ROCKY, und wie Sie Ihre ROCKY-Simulationsergebnisse qualifiziert bewerten können. Für eine schnelle und effiziente Handhabung erhalten Sie eine Einführung in das Bedienkonzept inkl. hilfreicher Tipps aus der Praxis. Dazu gehört auch die Frage nach der Beschaffung von Materialeigenschaften, die erforderlichen physikalischen Versuche und die Methodik des Abgleichs von Simulation und Versuch. Hintergründe und Übungen zu fortgeschrittenen Aufgabenstellungen wie die Definition von Partikelformen versetzen Sie in die Lage, sich aussagekräftige und performante Lösungswege zu erarbeiten. Hinweise zum Lösungssetup wie die Nutzung von GPUs stellen sicher, dass Sie eine optimale Rechenperformance erzielen.

Rennan Hu
Technik, CADFEM (Suisse) AG, Aadorf
Lucas De Andrade Kostetzer
Berechnungsingenieur, CADFEM GmbH, Grafing
Jan-Philipp Fürstenau
Vertrieb, CADFEM GmbH, Hannover

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

FAQ

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Wo finde ich Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten?

An vielen CADFEM Veranstaltungsorten kooperieren wir mit Hotels, die Spezialpreise für unsere Schulungsgäste anbieten. Bei entsprechender Angabe in der Buchungsmaske erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Hotelempfehlung. Die Buchung und Kostenübernahme erfolgen direkt beim Hotel durch Sie oder Ihr Unternehmen. Weitere Hotelempfehlungen können Sie jederzeit unter den Geschäftsstellen-Informationen einsehen.

Wann versenden Sie die Rechnung?

Die Rechnung wird unmittelbar nach dem letzten Seminartag an den in der Buchung angegebenen Rechnungsempfänger versandt. Eine Änderung der Rechnungsadresse teilen Sie uns bitte spätestens zu Seminarbeginn mit.

Unser Mitarbeiter ist am Termin verhindert. Ist eine Stornierung des Seminars möglich?

Eine Stornierung ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Sie den gültigen AGBs entnehmen können. Eine Alternative ist die einmalig kostenfreie Umbuchung eines bestätigten Seminarplatzes auf einen Ersatzteilnehmer. Aus organisatorischen Gründen ist eine Online-Seminaranmeldung des neuen Teilnehmers unter Angabe des Kommentars „Ersatzteilnehmer für Herrn/Frau Vorname, Nachname“ notwendig. Sollte dieser Seminartermin bereits ausgebucht sein, wenden Sie sich bitte an unser Seminar-Team.

Was muss ich zur Schulung mitbringen?

Sie erhalten alle für Ihre Veranstaltung benötigten Unterlagen vor Ort. Falls weitere Materialien von Ihnen mitgebracht werden sollten oder Sie spezielle Vorkenntnisse benötigen, finden Sie diese Information direkt in der Seminarbeschreibung.

Ab wann erhalte ich Zugriff auf die Seminarunterlagen?

Die Seminarunterlagen erhalten Sie im PDF-Format am ersten Seminartag. Diese stehen auf Ihrem Seminarrechner zur Verfügung und können bearbeitet und kommentiert werden. Über das Kundenportal myCADFEM haben Sie von Ihrem Rechner oder mobilen Geräten aus Zugriff auf Ihre Unterlagen und Seminarbeispiele.

Was ist das Kundenportal myCADFEM?

Im Kundenportal haben Sie unter anderem Zugriff auf Ihre digitalen Seminarunterlagen und Übungsdateien, können uns Ihr Feedback übermitteln und Ihr Teilnahme-Zertifikat herunterladen. Beachten Sie, dass der personalisierte Zugang nur durch Sie genutzt werden darf. Im Falle eines Unternehmenswechsels wird das Konto aus Datenschutzgründen eingefroren.

EXPERTENTREFF

Aus erster Hand und von anderen Anwendern Simulations-Lösungen kennen lernen und sich intensiv austauschen