Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb
DE

Produkteigenschaften verbessern mit Ansys optiSLang

CADFEM
Seminar
Strukturmechanik
Strukturmechanik
Skalierbarkeit der Simulation

Einflüsse von Parametern und Signalen untersuchen und Bauteilgruppen wowie Prozesssimulationen robust optimieren

​​​Mit ANSYS optiSLang steht Ihnen ein leistungsfähiges Werkzeug zur Verfügung, um auf Basis parametrisierter  Simulationen Ihre Produkte gezielt weiter zu verbessern. Sie können so Kundenanforderungen zielgerichtet und schneller umsetzen. Außerdem erhalten Sie ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Level:
Aufbau
Zielgruppe:
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen:
Grundwissen in Ansys Mechanical
Nutzen:
  • Sensitivitätsstudien, Optimierung und Robustheitsbewertung erlernen
  • Methodische Vorgehensweise mit Prechchecks erlernen
  • Kennlinien unter Mitverwendung von Excel untersuchen und optimieren
  • Durch simultanes Rechnen und Skripting Flexibilität gewinnen
Anwendungen:
Lineare/nichtlineare Berechnung, Optimierung
Verwendete Software:
Ansys Mechanical, Ansys optiSLang
Level
Aufbau
Zielgruppe
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen
Grundwissen in Ansys Mechanical
Nutzen
  • Sensitivitätsstudien, Optimierung und Robustheitsbewertung erlernen
  • Methodische Vorgehensweise mit Prechchecks erlernen
  • Kennlinien unter Mitverwendung von Excel untersuchen und optimieren
  • Durch simultanes Rechnen und Skripting Flexibilität gewinnen
Anwendungen
Lineare/nichtlineare Berechnung, Optimierung
Verwendete Software
Ansys Mechanical, Ansys optiSLang
Agenda Tag 1
  • Ansys optiSLang und parametrisches Arbeiten in Ansys Workbench
  • Sensitivitätsstudie - Theorie und Auswertung
  • Sensitivitätsstudie - Anwenden und verstehen
  • Optimieren und Streuungen berücksichtigen
Agenda Tag 2
  • Hilfreiche Funktionalitäten für praxisnahe Anwendungen
  • Strukturiertes Arbeiten durch Prechecks
  • Kennlinien und Datenauswertung mit Microsoft Excel
  • Ergebnisbewertung einer umfassenden Anwendung und Ausblick

Verfügbare Termine

Nicht das passende Angebot? Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie.

Unser Angebot im Detail

Dieses 2-Tages-Seminar besteht aus 8 Modulen.

Tag 1

01 Ansys optiSLang und parametrisches Arbeiten in Ansys Workbench

  • Überblick über das optiSLang-Konzept​​
  • Festlegung von Parametern in der CAD-Umgebung und im Simulationswerkzeug
  • Übung: Parametrischer Arbeitsablauf und Durchführung einer Sensitivitätsstudie für einen gedämpften Einmassenschwinger

02 Sensitivitätsstudie - Theorie und Auswertung

  • Übung: Durchführung einer Sensitivitätsanalyse (DoE) am Beispiel einer Spannzange
  • Berechnung von Wirkzusammenhängen
  • Anthill Plots, Korrelationsmatrizen und parallele Koordinatenplots zur Veranschaulichung der Wirkzusammenhänge
  • Erzeugung von Metamodellen als Basis für schnelle Variantenstudien
  • Bewertung der Prognosefähigkeit der Metamodelle
  • Ursachen niedriger Prognosefähigkeiten sowie Strategien zur Verbesserung

03 Sensitivitätsstudie - Anwenden und verstehen

  • ​Übung: Anwenden der Sensitivitätsstudie am Beispiel einer thermo-mechanischen Hochpräzisionswaage
  • Wichtige Erkenntnisse zur Vorbereitung einer Optimierung
  • Gruppendiskussion und Ihre individuellen Fragen

04 Optimieren und Streuungen berücksichtigen

  • ​Allgemeine Optimierungsstrategien für beliebige Physikdomänen wie Strukturmechanik, Elektromagnetik und Strömung
  • Möglichkeiten zur Definition von Eingangsstreuungen (Toleranzen) für Robustheitsbewertungen
  • Übung: Bewertung eines Sigma Levels am Beispiel der Hochpräzisionswaage

Tag 2

05 Hilfreiche Funktionalitäten für praxisnahe Anwendungen

  • ​Berechnungen anhalten, modifizieren und fortsetzen
  • Simultanes Lösen von Designpunkten
  • Noch mehr Flexiblität durch Verwenden der Python-Programmierung
  • Tipps und Tricks für die Anwendung in der Praxis

06 Strukturiertes Arbeiten durch Prechecks

  • Vor den Berechnungen: Überprüfung der Geometrien bzw. Netze auf ungültige Parameterkonstellationen
  • Bildgenerierung während der Rechnungen zur erweiterten Ergebnisdarstellung
  • 3D Viewer Dateien zur besseren Analyse der Ergebnisse und Erkennen von Fehlern

07 Kennlinien und Datenauswertung mit Microsoft Excel

  • ​​Übung: Parametrisierung der Kraft-Weg-Kurve einer Schnappfeder
  • Reverse Engineering: Anpassen des Designs, um eine vorgegebene Kraft-Weg-Kennlinie zu erhalten
  • Demo: Datenanalyse mit ANSYS optiSLang Excel PlugIn und anschließender Ergebnisauswertung

08 Ergebnisbewertung einer umfassenden Anwendung und Ausblick

  • Übung: Eigenständige Auswertung einer mehrstufigen Prozesssimulation
  • Raum für abschließende Diskussionen in der Gruppe
  • Ausblick auf weiterführende Aufgaben

​​​Mit ANSYS optiSLang steht Ihnen ein leistungsfähiges Werkzeug zur Verfügung, um auf Basis parametrisierter  Simulationen Ihre Produkte gezielt weiter zu verbessern. Sie können so Kundenanforderungen zielgerichtet und schneller umsetzen. Außerdem erhalten Sie über die systematische Studie unterschiedlicher Varianten wertvolle Einblicke in die Eigenschaften Ihrer Produkte. Dieses Seminar legt die Basis für den erfolgreichen Einsatz dieses Werkzeugs und vermittelt Ihnen sowohl die praktischen Arbeitstechniken als auch das Hintergrundwissen für Ihre eigenen Aufgaben bei der Verbesserung von Produkteigenschaften. Eine kundenspezifische Änderung oder Weiterentwicklung Ihres Produkts lässt sich somit kosteneffizient und zeitnah realisieren.   

​Das Seminar richtet sich an Berechnungsingenieure und Konstrukteure, die im Rahmen der Produktentwicklung über systematische Variantenstudien die Produkteigenschaften besser verstehen und neues Optimierungspotential erschließen möchten.

​Sie erkennen mit Hilfe der vermittelten Arbeitstechniken komplexe Wirkzusammenhänge aus Sensitivitätsstudien, erzielen verbesserte Produkteigenschaften durch Optimierung und beurteilen im Vorfeld, wie sich kritisch streuende Bedingungen auf die Leistung Ihres Produkts auswirken werden. Dabei lernen Sie in diesem Seminar anhand von Beispielen, wie Sie Ihre Aufgaben parametrisieren und damit systematisch variieren. Unsere methodische Vorgehensweise hilft Ihnen, auch bei komplexeren Aufgaben sicher ans Ziel zu gelangen. Mit Ihren Fragen aus der Praxis eigener Aufgaben sind Sie eingeladen, zum Gelingen der lebendigen Seminarveranstaltung beizutragen.

Andreas Veiz
Berechnungsingenieur, CADFEM GmbH, Chemnitz
Malte Küper
Beratung & Service, CADFEM (Austria) GmbH, Innsbruck

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Persönliche Beratung

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Frankreich

Technik
PhD Ingénierie mécanique Mickaël Gay

Großbritannien

Business Development Manager

Irland

Business Development Manager

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.

Häufige Fragen zu Seminaren

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Zu welcher Uhrzeit beginnen und enden die Seminare?

In der Regel beginnen die Seminare um 9:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr der jeweiligen Ortszeit. Die konkreten Seminarzeiten werden Ihnen in der Buchungsbestätigung genannt. Bitte beachten Sie, dass je nach Seminarveranstalter eine mögliche Zeitverschiebung zwischen Ihrer Ortszeit und der des Seminarveranstalters bestehen kann. Zur genauen Orientierung enthalten alle Zeitangaben eine Information über die Verschiebung zur Referenz Greenwich Mean Time (GMT).

Für die einzelnen Seminarveranstalter gelten während der Sommer- / Winterzeit die folgenden Zeitverschiebung zwischen GTM und lokaler Zeit :