Simulation ist mehr als Software

Kostenlose Testversion
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb

Direktkontakt
DE
Strukturmechanik
Strukturmechanik
Skalierbarkeit der Simulation

Benutzerdefinierte Verschleißmodelle mit Ansys UPF UserWear

Übersicht

Seminar Experte

Im Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Verschleißmodelle in Ansys programmieren, kompilieren und verwenden. Diese Schulung wird als 1-tägiges Seminar angeboten.

Dauer
1 Tag

Voraussetzungen
Grundwissen in Ansys Mechanical, Programmierkenntnisse in Fortran

Verwendete Software
Ansys Mechanical

Nutzen
  • Vertieftes Verständnis für die mechanische Modellierung von Verschleiß
  • Ansys User Programmable Features (UPF) kennenlernen und anwenden
  • Lernen Sie algorithmische Aspekte der numerischen Verschleißmechanik kennen
  • Lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Verschleißmodelle programmieren, kompilieren und verwenden

Beschreibung

Benutzerdefinierte Verschleißmodelle können in Ansys durch die benutzerdefinierte Subroutine UserWear einfach in den impliziten Mechanical APDL Solver implementiert werden. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf den mechanischen, numerischen und softwaretechnischen Aspekten der Entwicklungsarbeit, die dem Einsatz von benutzerdefinierten Verschleißmodellen in der Ingenieurpraxis vorausgehen. Sie erhalten eine kompakte Einführung in die UPF-Technologie, um anschließend in einer interaktiven Gruppenarbeit alle praktischen Schritte zur Implementierung eines physikalisch fundierten Verschleißmodells mit UserWear in Ansys umzusetzen.

Wir stellen Konzepte, algorithmische Prinzipien und Fortran-Programmierbeispiele vor, die ausreichen, um Verschleißprozesse in isotropen Reibkontakten systematisch zu beschreiben und zu berechnen.  Aufbauend auf Ihren persönlichen Kenntnisstand lernen Sie, die Theorie und Algorithmik des mechanischen Verschleißprozesses zu verstehen, die UPF-Technologie allgemein und für Verschleiß (UserWear) zu verstehen und Ihre Subroutinen zu konfigurieren und für Ihre Analyse zu nutzen. Dieses Seminar richtet sich an Berechnungsingenieure, Entwickler und Forscher, die im Rahmen ihrer Aufgaben die Liste der in Ansys MAPDL verfügbaren Verschleißmodelle erweitern wollen.

Detaillierte Agenda für diese 1-tägige Schulung

Tag 1

01 User-programmable features (UPFs): Möglichkeiten und Voraussetzungen

  • Hardware- und Softwareanforderungen,
  • Übersicht der relevanten Ansys-Dokumentation:
    Guide to user-programmable features (UPFs),
  • Vorgehensweise zum Erstellen einer eigenen Ansys-Applikation.

02 Eine UPF-Applikation erstellen (Workshop)

  • Implementierung eines neuen APDL-Befehls in Ansys
  • Lernen Sie, wie man UPFs erstellt, konfiguriert und verwendet

03 Basic UserWear-App entwickeln (Workshop)

  • Kontinuumsmechanik des isotropen Verschleißes - Holm-Archard's Modell
  • Rechnerische Verschleißmechanik
  • Implementierung, re-linking, Konfiguration und Verwendung des Holm-Archard-Modells in Ansys Workbench

04 Erweitern der UserWear-App (Workshop)

  • Anwendung der Sub-Modelltechnik für die Verschleißsimulation
  • Konfiguration und Validiering der Basic UserWear-App

Ihre Referenten

Dr.-Ing. Slav Valterov Dimitrov
Berechnungsingenieur, CADFEM Germany GmbH, Grafing

Einordnung in den CADFEM Lernpfad

Schulung jetzt buchen

Weiterbildung clever kalkuliert

CADFEM Seminar Flatrate: 1x bestellen, 365 Tage Weiterbildung. Wählen Sie den passenden Leistungsumfang, planen mit größter Flexibilität und entlasten dank attraktiver Kosten Ihr Budget.

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

1 bis 1 von 1 Ergebnissen

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen. Wenn Sie ein Präsenz-Seminar gebucht haben, empfehlen wir Ihnen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne informieren wir Sie zu alternativen Terminen, Schulungsformaten oder Seminaren. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Zu welcher Uhrzeit beginnen und enden die Seminare?

In der Regel beginnen die Seminare um 9:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr der jeweiligen Ortszeit. Die konkreten Seminarzeiten werden Ihnen in der Buchungsbestätigung genannt. Bitte beachten Sie, dass je nach Seminarveranstalter eine mögliche Zeitverschiebung zwischen Ihrer Ortszeit und der des Seminarveranstalters bestehen kann. Zur genauen Orientierung enthalten alle Zeitangaben eine Information über die Verschiebung zur Referenz Greenwich Mean Time (GMT).

Leiter Technik Österreich