Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE
Berechnung realer Belastung dynamischer Systeme im Zeitbereich

ANSYS Motion eignet sich für die Untersuchung verschiedener Fragestellungen der Dynamik. Starke Abstraktionen sind für die Simulationen nicht notwendig.

Mehrkörpersimulation (MKS) mit starren und flexiblen Bauteilen

Die Untersuchung der Festigkeiten und Lebensdauer von Bauteilen ist eine der häufigsten Aufgaben von Berechnungsingenieuren. Mit ANSYS Motion werden nichtlineare dynamische Simulationen in kurzer Zeit durchgeführt. Dadurch können an Stelle von dynamischen Ersatzlasten tatsächliche Lastkollektive im Zeitbereich ermittelt werden.

Produktbeschreibung

ANSYS Motion für die Mehrkörpersimulation (MKS) mit starren und flexiblen Bauteilen

Die Untersuchung der Festigkeiten und Lebensdauer von Bauteilen ist eine der häufigsten Aufgaben von Berechnungsingenieuren.

Mit ANSYS Motion werden nichtlineare dynamische Simulationen in kurzer Zeit durchgeführt. Dadurch können an Stelle von dynamischen Ersatzlasten tatsächliche Lastkollektive im Zeitbereich ermittelt werden.

Produkt Highlights
  • erste Abschätzung zur Dimensionierung
  • keine aufwändigen Versuche
  • Verstehen komplexer Bewegungsabläufe
  • Ermittlung von Reaktions- und Lagerkräften
  • Untersuchung der Antriebskräfte und -momente
  • Analyse der Laufruhe
  • Berechnung des Körperschalls

Diese Software ist Teil der Ansys Strukturmechanik Produktfamilie

Wichtige Fakten und Anwendungsfälle von ANSYS Motion

Kettentrieb-Verhalten

Hochlaufsimulation und Analyse des Antriebsmomentes. Mit ANSYS Motion werden Lagersteifigkeiten und das Übertragungsverhalten untersucht. So lassen sich einzelne Betriebszustände und auch ein kompletter Hochlauf simulieren.

Gelenkfestigkeit

Festigkeitsberechnung zur Optimierung des Laufkäfigs. Die tatsächlichen Lastkollektive im Zeitbereich werden ermittelt. Nichtlineare dynamische Simulationen werden in kurzer Zeit durchgeführt.

Gehäuse-Körperschall

Im NVH-Bereich (Noise-Vibration-Harshness) lassen sich die Vorteile der Starrkörpersimulation (schnell) und der FEM-Berechnung (Flexibilität) miteinander verbinden.

Differentialgetriebe

Analyse von Übersetzung und Laufruhe mit ANSYS Motion. Untersuchung von Differentialgetrieben mit Mehrkörpersimulation.

Sie haben Fragen zu ANSYS Motion?

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen sie einfach über das Formular Kontakt mit uns auf.

Seminare zum Thema ANSYS Motion

Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Aus- und Weiterbildung vermitteln wir Ihnen die Inhalte, die Sie - ob Anfänger oder Experte - benötigen, um mit ANSYS erfolgreich zu simulieren.

Webinare zum Thema ANSYS Motion

In unseren Live-Webinaren erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand sowie hilfreiche Tipps & Tricks zur Nutzung der ANSYS-Tools. Kompakt, kompetent und kostenlos.