Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

CADFEM GmbH
Datenschutzerklärung

Gültig ab 25.03.2020

Mit dieser Datenschutzerklärung vermitteln wir einen Überblick über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die CADFEM GmbH. Sie gilt auch für die übrigen Unternehmen der CADFEM-Unternehmensgruppe mit Sitz im räumlichen Anwendungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit dieser Erklärung klären wir Sie über die Art und den Umfang der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie deren Zwecke und Rechtsgrundlagen auf. Weiter weisen wir Sie auf Ihre im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns zustehenden Rechte hin. Soweit wir dabei Begriffe verwenden, die auch in der DS-GVO verwendet werden, wie z.B. „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“, „Betroffener“ und „Verantwortlicher“, haben diese Begriffe die in Art. 4 der DS-GVO näher definierten Bedeutungen.

Welche personenbezogenen Daten von uns zu welchen Zwecken auf Basis welcher Rechtsgrundlage verarbeitet werden, richtet sich nach den von Ihnen genutzten Angeboten und/oder den von Ihnen mit uns geschlossenen Vereinbarungen (z.B. Onlineangebot, bestellte bzw. angefragte Produkte und/oder Dienstleistungen). Daher werden nicht alle Teile dieser Datenschutzerklärung auf Sie zutreffen.

Diese Datenschutzerklärung ersetzt daher nicht die Hinweise, die wir Ihnen bei jeder Erhebung personenbezogener Daten oder bei der erstmaligen Kontaktaufnahme mit Ihnen gesondert und bezogen auf den jeweiligen Einzelfall zur Verfügung stellen (Welche Daten werden zu welchem Zweck auf Basis welcher Rechtsgrundlage erhoben und welche Rechte haben Sie in diesem Zusammenhang). Sie ergänzt diese Hinweise jedoch.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfüllen wir die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und weiterer gesetzlicher Bestimmungen (z.B. des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).

Zum Schutz sensibler nichtpersonenbezogener Daten, z.B. Daten zu Produkten (Entwicklungsstand, Konstruktionsdaten, Funktionsmuster, Simulationsergebnisse), die Sie uns als Kunden im Rahmen der von uns angebotenen Dienstleistungen Support, Beratung und/oder Auftragsberechnung anvertrauen, verpflichten wir uns selbstverständlich durch vertragliche Vereinbarungen. Unsere sich aus diesen Vereinbarungen ergebenden Verpflichtungen gehen dabei weit über die sich aus den gesetzlichen Bestimmungen (z.B. aus dem Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen - GeschGehG) ergebenden Pflichten hinaus.


1. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die CADFEM GmbH beachtet die in Art. 5 Abs. 1 DS-GVO normierten Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Das sind Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit.

Die CADFEM GmbH hat im Rahmen eines umfassenden Datenschutz-Management-Systems die technischen und organisatorischen Voraussetzungen dafür geschaffen, die Einhaltung dieser Grundsätze, wie von Art. 5 Abs. 2 DS-GVO gefordert, nachweisen zu können (Rechenschaftspflicht).


2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die

CADFEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing b. München
Deutschland
Tel. +49 (0)8092-7005-0
info@cadfem.de


3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter
E-Mail: datenschutz@cadfem.de
Tel: 08092-7005-10


4. Rechtgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich dann verarbeitet, wenn Sie in die Verarbeitung zum jeweiligen Zweck eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO), wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO), wenn wir ein überwiegendes Interesse an der Verarbeitung haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO) oder wenn die DS-GVO oder ein anderes Gesetz die Verarbeitung erlaubt oder vorschreibt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO).


5. Zielgruppe

Personenbezogene Daten von Minderjährigen (unter 16 Jahren) werden von der CADFEM nicht wissentlich gesammelt oder in irgendeiner Form verwendet. In der Regel erfahren wir nicht das Alter des Besuchers unserer Internetseiten. Wir haben jedoch auch keine spezifischen Maßnahmen ergriffen, um solche Daten im besonderen Maße zu schützen.

Ohne die ausdrückliche Zustimmung der Eltern oder Aufsichtspersonen dürfen Personen unter 16 Jahren keine personenbezogenen Daten übermitteln.


6. Quellen, Arten und Zwecke von uns verarbeiteter personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir aus den nachfolgend genannten Quellen direkt von Ihnen erhalten.

Im Zusammenhang mit der Abfrage Ihrer personenbezogenen Daten werden Sie gesondert und einzelfallbezogen auf die Zwecke, zu denen Ihre Daten verarbeitet werden, die Rechtsgrundlage, auf deren Basis die Verarbeitung erfolgt und Ihre Rechte, die Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, hingewiesen. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie unter der Nr. 10 in dieser Datenschutzerklärung.

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Presse und Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen der CADFEM-Unternehmensgruppe oder von sonstigen Dritten zulässigerweise übermittelt werden. In diesem Fall teilen wir Ihnen die in Art. 14 Abs. 3 DS-GVO genannten Informationen innerhalb der dort genannten Fristen mit. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in der Nr. 14 dieser Datenschutzerklärung.


a) Unser Online-Angebot

i) Datenverarbeitung auf unseren Internetseiten

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Greifen Sie auf unser Online-Angebot, insbesondere auf unseren Webservice „www.cadfem.net“ zu, verarbeiten wir Daten über Ihren Zugriff auf unseren Server, auf dem wir unser Onlineangebot bereitstellen. Dabei werden sogenannte Serverlogfiles erstellt. Gespeichert werden dabei die Namen der aufgerufenen Webseiten und Dateien, das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs, die übertragene Datenmengen, Bestätigungen über den erfolgreichen Aufruf, der von Ihnen verwendete Browsertyp einschließlich dessen Version, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, die sog. Referrer-URL (das ist die Webseite, die Sie vor dem Aufruf unserer Webseiten besucht haben und von welcher aus Sie einem Link auf unseren Webservice gefolgt sind), Ihre IP-Adresse und der Provider über den unser Online-Angebot aufgerufen wurde. Zweck dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Gewährleistung der Sicherheit unseres Online-Angebots. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Verfolgung dieses Zwecks, Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSG-VO. Die Sie betreffenden Serverlogfiles werden für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist zu Beweiszwecken erforderlich.


Cookies

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies”. Detaillierte Hinweise zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in den gesonderten Cookie-Hinweisen am Ende jeder Seite unserer Webservices. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.


Google Analytics

Wir verwenden auf unseren Internetseiten Google Analytics. Dies ist ein Webanalysedienst der Google LLC. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten durch Sie ermöglichen. Die mittels der Cookies erzeugten Daten über Ihre Benutzung dieser Webseiten werden an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Ihre beim Besuch unserer Webseiten genutzte IP-Adresse wird dabei nur in anonymisierter Form (über eine nicht rückgängig machbare Kürzung der IP-Adresse) gespeichert.

Sie können die Erfassung der durch die Cookies von Google Analytics erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Webseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google Analytics verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics ebenfalls verhindern, indem Sie auf den folgenden Link klicken. Ihr Widerspruch wird durch ein Opt-Out-Cookie umgesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten bei Verwendung des aktuellen Browsers beim Besuch unserer Webseiten verhindert: Erfassung von Daten durch Google Analytics für diese Webseite deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass der Widerspruch nur solange wirksam ist, wie das Opt-Out-Cookie gesetzt bleibt. Werden die Cookies gelöscht oder verwenden Sie einen anderen Browser, verliert der Widerspruch seine Wirkung.


Google Ads

Wir nutzen das Online-Werbesystem Google Ads der Google Ireland Limited. Damit zusammenhängend nutzen wir das sog. Conversion Tracking und im Zusammenhang mit Google Analytics (siehe oben) das sog. Remarketing


Google Ads Conversion Tracking

Klicken Sie auf eine von uns bei Google Ads geschaltete Anzeige auf einer Webseite eines anderen Anbieters (Google selbst oder von Google beauftragte Anbieter), wird auf ihrem Endgerät ein individuelles Cookie abgelegt. Dieses Cookie ermöglicht es Google zu erkennen, dass Sie auf unsere Anzeige geklickt haben und der Besuch unserer Website auf dem Klicken der Anzeige durch Sie beruht. In Verbindung mit diesem Cookie werden die sog. Unique Cookie-ID, die Anzahl der sog. Ad Impressions pro Platzierung, die letzte Impression sowie Ihre Opt-out-Informationen gespeichert (sog. Conversion-Tracking). Im Zusammenhang mit dem Conversion-Tracking erheben und verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten. Von Google erhalten wir lediglich statistische Auswertungen, die uns die Bewertung der Effektivität unserer Werbemaßnahmen ermöglichen. Es ist uns somit nicht möglich, Sie zu identifizieren. Der Teilnahme am Google Ads Conversion Tracking können Sie widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings in Ihrem Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren.


Google Ads Remarketing

Das Google Ads Remarketing ermöglicht es Google, Ihnen auf anderen Websites, die dem Google-Netzwerk für Werbung angehören, Werbung anzeigen zu lassen, von der Google vermutet, dass diese zu Ihren Interessen passt (sog. personalisierte Werbung). Die Vermutung beruht auf einer Analyse Ihres Surfverhaltens. Hierzu legt Google einen Cookie auf ihrem Endgerät ab, der Google die Identifikation des von Ihnen verwendeten Webbrowsers auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät ermöglicht. Soweit Sie eine entsprechende Einwilligung erteilen, verknüpft Google Ihren Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto und zeigt Ihnen auf allen Endgeräten, auf dem Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind personalisierte Werbung. Im Zusammenhang mit dem Google Ads Remarketing erheben und verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten. Sie können das Remarketing durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dem geräteübergreifenden Remarketing können Sie dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/. Weitergehende Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/technologies/ads.


Newsletter-Anmeldung

Wir bieten Ihnen auf unseren Internetseiten die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Wenn Sie mittels des von uns angewendeten Doppel-Opt-In-Verfahrens (Bestätigung der Newsletter-Bestellung durch Bestätigung einer Bestell-Hinweis-Email) in den Erhalt unseres Newsletters einwilligen, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und ggfs. Ihren optional ebenfalls mitgeteilten Namen zum Zweck der Versendung unseres Newsletters an Sie. Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert. Wir evaluieren Ihre Nutzung des Newsletters bezüglich Ihres Interesses an unseren Produkten und Dienstleistungen zu dem Zweck, Ihnen mit unserem Newsletter bedarfsorientierte Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen zukommen lassen zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Versendung von individuell zugeschnittenen Newslettern ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO).

Ihre Einwilligung in den Erhalt unseres Newsletters können Sie nach Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem Sie sich auf unserer Website aus dem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Ihr Widerruf führt zur Löschung der erhobenen Nutzerdaten.


Online-Formulare mit Abfrage von personenbezogenen Daten

Wir bieten Ihnen auf mehreren unserer Webseiten die Möglichkeit, uns personenbezogene Daten für bestimmte Zwecke zu überlassen (Kundenkonto-Eröffnung, Kontaktformular, Anmeldung zu Seminaren, usw.). Soweit Sie uns Ihre Daten zu den genannten Zwecken überlassen, erfolgt deren Verarbeitung zu den auf unserer Webseite (oder im Fall des Kontaktformulars von Ihnen selbst) angegebenen Zwecken auf Basis der Rechtsgrundlage Ihrer entsprechenden Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO) und ggfs. auch zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten bzw. zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert. Im Zusammenhang mit der Abfrage Ihrer personenbezogenen Daten werden Sie gesondert und einzelfallbezogen auf die Zwecke, zu denen Ihre Daten verarbeitet werden, die Rechtsgrundlage, auf deren Basis die Verarbeitung erfolgt und Ihre Rechte, die Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, hingewiesen. Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung auf Basis der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese nach Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihr Widerruf führt dann zur Löschung Ihrer Daten.


Google Maps

Wir bieten auf unseren Internetseiten Dienste der Google Maps von Google LLC an. Durch die Nutzung dieses Dienstes erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google LLC, deren Vertreter sowie Dritter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter "Nutzungsbedingungen von Google Maps".


Geolokalisierung

Wir unterstützen Sie bei der Wahl des für Sie bestgeeigneten Anbieters durch ein Standortwahl-Fenster, das sich bei Aufruf unseres Online-Angebots öffnet. Unser Anbieter-Vorschlag basiert auf der Geo-Lokalisierung der von Ihnen verwendeten IP-Adresse. Die Geo-Lokalisierung Ihrer IP-Adresse erfolgt mittels auf unserem Server gespeicherten Listen. Diese Listen erhalten wir von einem Drittanbieter. Ihre Daten werden für die Validierung jedoch nicht an den Drittanbieter weitergegeben.


ii) Nutzung des CADFEM Kundenkontos „myAccount“

Soweit Sie die von uns angebotene Kundenkonto „myAccount“ nutzen, erfolgt die damit in Zusammenhang stehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des hierüber mit uns geschlossenen Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


iii) Nutzung des CADFEM Kundenportals „myCADFEM“

Soweit Sie unser Kundenprotal „myCADFEM“ nutzen, erfolgt die damit in Zusammenhang stehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des mit uns hierüber geschlossenen Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


iv) Nutzung unseres eCADFEM-Services

Soweit Sie den von uns angebotenen eCADFEM-Service nutzen, erfolgt die damit in Zusammenhang stehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des mit uns hierüber geschlossenen Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


v) Nutzung der CADFEM Engineering Cloud

Soweit Sie die von uns angebotene CADFEM Engineering Cloud nutzen, erfolgt die damit in Zusammenhang stehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des hierüber mit uns geschlossenen Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


vi) Nutzung des CADFEM eLearning-Portals

Soweit Sie den von uns angebotenen eLearning-Weiterbildungsangebote nutzen, erfolgt die damit in Zusammenhang stehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des mit uns hierüber geschlossenen Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.

Für die Erbringung von eLearning-Dienstleistungen nutzen wir das Learning Management System Adobe Captivate Prime der Firma Adobe Inc. Die Datenverarbeitung durch Adobe Inc. erfolgt in unserem Auftrag auf einem Server der Adobe Inc. in Deutschland. Die Nutzung unseres eLearning-Angebots setzt die Eröffnung eines Kundenkontos bei der Firma Adobe Inc. voraus. Die Nutzung von Adobe Captivate Prime unterliegt den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von Adobe Inc.

Wir evaluieren die Nutzung unseres eLearning-Weiterbildungsangebots zum Zweck von dessen Verbesserung und Weiterentwicklung.


vii) Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen insbesondere Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn und Xing, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.


viii) Microsoft Teams

Microsoft Teams ist ein Angebot der Microsoft Corporation für Teamarbeit in Office 365. Die Nutzung ist mit einem Gastzugang möglich. Für die aktive Nutzung des Gastzuganges ist ein Microsoft Konto erforderlich, welches jedoch schnell und unkompliziert eingerichtet ist. Die Nutzung von Microsoft Teams unterliegt den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von Microsoft.

Nehmen Sie an einer von uns angebotenen Microsoft Teams-Sitzung teil, gelten die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der Microsoft Corporation.

Microsoft Teams übermittelt, speichert und verarbeitet Daten außerhalb des räumlichen Anwendungsbereichs der DSG-VO, insbesondere auch in Ländern ohne gleichwertigen Datenschutz (z.B. USA). Microsoft stellt den Datenschutz in diesen Ländern mit Standardvertragsklauseln sicher. Darüber hinaus ist Microsoft im Privacy Shield Framework EU-USA zertifiziert (www.privacyshield.gov/welcome).


ix) WebEx

Cisco WebEx. ist ein Anbieter von Videokonferenzen, IP-Telefonie, Instant-Messaging, Dateiübertragung und Screen-Sharing. Sämtliche von WebEx erbrachten Produkte und Leistungen zur Business-to-Business Zusammenarbeit sind Teil des Cisco Collaboration Portfolios und werden insgesamt von Cisco Systems als Software as a Service (SaaS) erbracht.

Nehmen Sie an einer von uns angebotenen WebEx-Session teil, gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der Cisco WebEx.


b) Kontaktaufnahme per E-Mail und Telefon, insbesondere zur Nutzung der Supportdienstleistungen

Nehmen Sie telefonisch oder durch E-Mail-Kontakt zu uns auf, werden Ihre von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (Telefonnummer/Email-Adresse) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist die von Ihnen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO erteilte Einwilligung und, soweit Sie die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen wünschen, ggfs. auch Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.

Nach Abwicklung Ihrer Anfrage löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sofern keine weitere vertragliche Beziehung mit Ihnen besteht und die weitere Speicherung nicht nach Art. 17 Abs. 3 DS-GVO weiter erforderlich ist.


c) Teilnahme an Kundenzufriedenheitsumfragen

Die Teilnahme an von uns angebotenen Umfragen zur Kundenzufriedenheit ist freiwillig. Soweit Sie an solchen Umfragen teilnehmen erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis der von Ihnen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO erteilten Einwilligung. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


d) Anmeldung zu CADFEM Veranstaltungen

Soweit Sie uns personenbezogenen Ihre Daten zum Zweck der Anmeldung zu von uns durchgeführten Veranstaltungen (z.B. Seminare, CADFEM ANSYS Simulation Conference, Webinare, OpenHouse, etc.) überlassen, erfolgt deren Verarbeitung zum Zweck der Durchführung der jeweiligen Veranstaltung und damit zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


e) Kauf von Produkten und Bestellung von Dienstleistungen

Soweit Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck des Kaufs von Produkten oder der Bestellung von Dienstleistungen überlassen, erfolgt deren Verarbeitung zum Zweck der Durchführung der jeweiligen hierüber geschlossenen Verträge und damit zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO). Ihre personenbezogenen Daten werden hierzu in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe von Eingabedatum, Verwendungszweck und Rechtsgrundlage gespeichert.


7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") unter Angabe des zulässigen Verwendungszwecks und der Rechtsgrundlage Ihrer Verarbeitung hinterlegt. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten neben der Geschäftsleitung und den Systemadministratoren nur diejenigen unserer Mitarbeiter, die diese benötigen, um deren Verarbeitungszweck zu erfüllen.

Externe Personen erhalten nur Zugriff auf diejenigen ihrer personenbezogenen Daten, die sie benötigen, um uns bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung zu unterstützen. Dies sind unter anderem Mitarbeiter von Unternehmen in den Kategorien Druckdienstleistungen, Versanddienstleistungen und Telekommunikation aber auch Lieferanten, insbesondere Lizenzgeber der von Ihnen erworbenen Softwareprodukte.


8. Übermittlung von Daten an Drittstaaten

An Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in folgenden Fällen:

- Die Übermittlung ist zur Durchführung mit Ihnen geschlossener Verträge erforderlich. Dies ist regelmäßig bei der Bestellung von Softwareprodukten der Fall, bei der der Lizenzgeber seinen Sitz in einem Drittstaat hat.
- Die Übermittlung ist zur Prävention bezüglich der Verletzung von Export-Vorschriften erforderlich.

In diesen Fällen erfolgt die Übermittlung regelmäßig in den Drittstaat USA.
In allen diesen Fällen holen wir vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten ein.


9. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Personenbezogene Daten speichern wir solange, wie dies für die Durchführung von Geschäftsbeziehungen und der sich daraus ergebenden vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Personenbezogene Daten, die für die Durchführung von Geschäftsbeziehungen nicht mehr erforderlich sind, werden in regelmäßigen Abständen gelöscht. Wir prüfen die bei uns gespeicherten Daten alle vier Jahre daraufhin, ob sie noch benötigt werden.

Wir unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Die danach vorgegebene Frist zur Aufbewahrung der hiervon betroffenen personenbezogenen Daten beträgt in der Regel zehn Jahre.

Wir weisen weiter darauf hin, dass die Regeln über die Verjährung in den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) eine regelmäßige Verjährungsfrist von 3 Jahren vorsehen, wobei diese am Ende des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist. Darüber hinaus können besondere Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen und somit in Einzelfällen zu einer entsprechend langen Aufbewahrungsdauer führen.


10. Ihre Rechte als Betroffener

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSG-VO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSG-VO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSG-VO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSG-VO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht über die Empfänger von personenbezogenen Daten unterrichtet zu werden. Der Verantwortliche teilt allen Empfängern jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 DSG-VO mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. (Art. 19 DSG-VO)

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat weiterhin das Recht, sofern technisch machbar, die Weitergabe dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu erwirken (Art. 20 DSG-VO).

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSG-VO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSG-VO verstößt (Art. 77 DSG-VO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach


11. Pflichten zur Bereitstellung von Daten

Wir verlangen von unseren Kunden, dass diese die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung der mit uns geschlossenen Verträge erforderlich sind.

Weiter verlangen wir von unseren Kunden, dass diese die personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir Produkte anbieten, die Exportbeschränkungen unterliegen können. Wir sind daher verpflichtet, die Identität unserer Kunden zu prüfen, soweit dies erforderlich ist, um die Verletzung von Exportbeschränkungen zu verhindern.

Mit potentiellen Kunden, die uns die erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir keine Geschäftsbeziehung eingehen. 

Die von Ihnen im Zuge der Nutzung unseres Online-Angebots bereitzustellenden Daten sind in Nr. 6 dieser Datenschutzerklärung dargestellt.


12. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Methoden der automatisierten Entscheidungsfindung nach Art. 22 Abs. 1 DS-GVO wenden wir derzeit nicht an.

Soweit wir künftig Ausnahmen von diesem Grundsatz machen, werden wir vorab hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen. Dabei werden wir Ihnen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie zur Verfügung stellen. Außerdem treffen wir dann angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens die Einräumung des Rechts auf Erwirkung des Eingreifens einer für uns tätigen Person, sowie die Einräumung der Möglichkeit zur Darlegung Ihres Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Zudem werden entsprechende Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 a) oder g) DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Die Methode des Profiling wenden wir auf Teile der uns von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten an, um zu evaluieren, an welchen unserer Produkte und sonstigen Angebote Sie interessiert sein könnten. Ziel ist es, Ihnen bedarfsorientierte Informationen über Produkte und Angebote zukommen lassen zu können.


13. Zweckänderung

Nach Art. 6 Abs. 4 DS-GVO ist unter bestimmten engen Grenzen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck als zu demjenigen, zu dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden, auch ohne Ihre entsprechende Einwilligung zulässig. Wir machen von diesem Recht keinen Gebrauch. Sofern die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck als den, für den sie erhoben wurden, nicht durch eine anderer Rechtsgrundlage als Art. Art. 6 Abs. 4 DS-GVO gedeckt ist, werden wir vor einer Zweckänderung Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen und Ihre Daten nur auf der Basis einer solchen Einwilligung für andere Zwecke verwenden.


14. Erhebung von Daten in anderer Weise als von der betroffenen Person

Erheben wir Sie betreffende personenbezogene Daten nicht direkt von Ihnen so teilen wir Ihnen dies innerhalb einer angemessenen Frist nach Erlangung Ihrer personenbezogenen Daten, spätestens jedoch innerhalb eines Monats mit.
Falls wir Ihre personenbezogenen Daten zur Kommunikation mit Ihnen verwenden, erfolgt die Mitteilung, spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen.
Falls wir die Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Empfänger beabsichtigen, erfolgt die Mitteilung spätestens zum Zeitpunkt der ersten Offenlegung.
Die Mitteilung enthält Angaben dazu,

- aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen
- ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen
- die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
- gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten.


15. Gültigkeitszeitraum

Wir werden unsere Datenschutzerklärung laufend an Änderungen des Rechts sowie unserer technischen und organisatorischen Maßnahmen anpassen. Der Gültigkeitszeitraum dieser Erklärung kann dem Datum entnommen werden, das unter der Überschrift dieser Erklärung eingefügt ist.