Simulation ist mehr als Software

Kostenlose Testversion
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb

Direktkontakt
DE
Optik
Optik

Simulation optischer Systeme mit Ansys Speos

Simulation im sichtbaren, UV- und Infrarotbereich

Übersicht

Seminar eLearning Basis

Von optischen Sensoren bis hin zu Beleuchtungslösungen: In diesem Seminar lernen Sie die Präzision von Speos für Ihre Simulationen zu nutzen. Diese Schulung wird als 2-tägiges Seminar angeboten oder alternativ als eLearning-Kurs mit freier Zeiteinteilung.

Dauer
2 Tage

Voraussetzungen
keine

Verwendete Software
Ansys Speos

Nutzen
  • Verständnis für Modellierung und Bewertung von Lichtsystemen
  • Praktische Übungen zur Photometrie und Colorimetrie
  • Systematische Einbeziehung einzelner Bausteine in der Simulation
  • Effiziente Gestaltung des Workflows im Entwicklungsprozess

Beschreibung

Licht ist allgegenwärtig als Basis unserer Wahrnehmung der Realität. Deswegen ist es außerordentlich wichtig, die Ausbreitung, Verteilung und Zusammensetzung des Lichts zu verstehen und zu variieren. Im Rahmen einer optischen Simulation kann man basierend auf quantifizierbaren charakteristischen Größen solchen Fragestellungen nachgehen. Mit physikbasierten Beschreibungen der Quellen und Materialeigenschaften und einer passenden Umgebung für die Geometrieaufbereitung sind dann der Entwurf, die Auslegung und die Validierung von optischen Systemen mit höchster Realitätstreue möglich. Ausgehend von grundlegenden Anwendungsbeispielen lernen Sie in dieser Schulung die wichtigsten Aspekte der Lichtbeschreibung. In ausgewählten praktischen Übungen erfahren Sie, wie man mithilfe von Ansys Speos optische Systeme modellieren und untersuchen kann. So gelangen Sie zum Verständnis, wie optische Systeme systematisch entwickelt und bewertet werden können.

Das Seminar richtet sich an alle Interessenten, die verstehen möchten, wie man die optischen Eigenschaften eines Systems bewertet und das menschliche Sehvermögen modelliert. Außerdem sind Designer von Leuchten, Lichtleitern und Displays angesprochen, die die Leuchtkraft und die Homogenität der Lichtverteilung Ihrer Produkte verbessern wollen. 

Das erste Modul für 30 Tage kostenlos testen

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck und testen Sie das erste eLearning Modul dieser Schulung ganz unverbindlich. Keine Kosten, keine Kündigungsfrist.

Detaillierte Agenda für diese 2-tägige Schulung

Tag 1

01 Einführung in optische Simulation in Speos

  • CAD-Import und CAD-Connection
  • Benutzeroberfläche
  • Materialeigenschaften, Quellen, Sensoren, Simulationen
  • Workshop: Einfaches Scheinwerfermodell

02 Geometrieumgebung von Speos

  • Erste Schritte in der Geometrieumgebung
  • Skizzenbasierter Geometrieaufbau
  • Basisfunktionalitäten für Geometrien
  • Workshop: Aufbau eines Geometriemodells in Speos

03 Lichtverteilung und Helligkeit

  • Anwendungsbereiche für optische Simulation
  • Wellenoptik und Raytracing
  • Fundamentale Größen und Sensoren der Photometrie
  • LED als grundlegende Lichtquelle
  • Workshop: Lichtverteilung einer Deckenleuchte

04 Farbauswertung und Umgebungslicht

  • Lichtnutzung jenseits von Beleuchtung
  • Lichtspektrum und Farbmetrik
  • Simulationskonzepte in Speos: Live Preview und inverse Simulation
  • Workshop: Optische Simulation einer elektronischen Bedienungsoberfläche

Tag 2

05 Interaktion von Licht und Materie

  • Optische Materialeigenschaften
  • Optische Materialmodelle für Oberflächen
  • BRDF, BSDF und Oberflächenrauheit
  • Materialmodellierung im optischen Labor
  • Workshop: Validierung von Materialmodellen

06 Grundlegende optische Bauelemente

  • Beispiele industrieller Lichtanwendungen
  • Herausforderungen beim Design von optischen Bauteilen
  • Totale Interne Reflexion
  • Workshop: Parametrische Studie eines Lichtleiters

07 Leuchtdichtesimulation und Visualisierung

  • Leuchtdichte als Hauptgröße für Visualisierung
  • Physik-basierte Visualisierung
  • Modellierung der menschlichen visuellen Wahrnehmung
  • Workshop: Simulationsbasierte Visualisierung eines Lichtleiters

08 Weiterführende Themen in der optischen Simulation

  • Multiphysik: Optik und Mechanik
  • Umgang mit Simulationsparametern
  • Scripting und Automatisierung
  • Workshop: optische Simulation einer verformten Linse

Ihre Referenten

Dr. rer. nat. Ervand Kandelaki
Business Development Manager, CADFEM Germany GmbH, Grafing
Mohamed Jegham
Engineering Services, CADFEM Germany GmbH, Grafing
Dr.-Ing. Damien Cabut
Application engineer, CADFEM France SAS

Einordnung in den CADFEM Lernpfad

Schulung jetzt buchen

Das erste Modul für 30 Tage kostenlos testen

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck und testen Sie das erste eLearning Modul dieser Schulung ganz unverbindlich. Keine Kosten, keine Kündigungsfrist.

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

1 bis 5 von 5 Ergebnissen

Das erste Modul für 30 Tage kostenlos testen

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck und testen Sie das erste eLearning Modul dieser Schulung ganz unverbindlich. Keine Kosten, keine Kündigungsfrist.

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Haben Sie Fragen zum Seminar oder eLearning?

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen. Wenn Sie ein Präsenz-Seminar gebucht haben, empfehlen wir Ihnen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne informieren wir Sie zu alternativen Terminen, Schulungsformaten oder Seminaren. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Zu welcher Uhrzeit beginnen und enden die Seminare?

In der Regel beginnen die Seminare um 9:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr der jeweiligen Ortszeit. Die konkreten Seminarzeiten werden Ihnen in der Buchungsbestätigung genannt. Bitte beachten Sie, dass je nach Seminarveranstalter eine mögliche Zeitverschiebung zwischen Ihrer Ortszeit und der des Seminarveranstalters bestehen kann. Zur genauen Orientierung enthalten alle Zeitangaben eine Information über die Verschiebung zur Referenz Greenwich Mean Time (GMT).

Kann ich in das eLearning Angebot unverbindlich testen?

Damit Sie sich ein konkretes Bild von unseren Online-Kursen machen können, bieten wir Ihnen eine Testversion für das Startmodul  eines e-Learning Seminars Ihrer Wahl an. Keine Kosten, keine Kündigungsfrist o.ä. Gleichzeitig können Sie mit diesem Testzugang alle technischen Voraussetzungen für ein reibungsloses Lernen überprüfen. Das Gratis-Modul können Sie einfach aus jedem eLearning-Kurs anfordern.

Wie viel Zeit muss ich für ein eLearning-Seminar einplanen?

Jeder eLearning-Tag besteht aus vier Modulen. Idealerweise planen Sie je Modul zwischen 90 und 120 Minuten ungestörte Lernzeit ein. In diesem Zeitfenster eignen Sie sich das Wissen eines Moduls an und festigen es nachhaltig mit Quizfragen sowie Ansys Übungen. Durch die Unterteilung in Mikro-Lerneinheiten können Sie aber auch kürzere Zeitfenster, zum Beispiel beim Pendeln, optimal nutzen.

Wie lange besteht der Zugriff auf die Lerninhalte?

Voraussetzung für die Nutzung der eLearning-Kurse ist die Nutzung eines personengebundenen Zugangs zur CADFEM LernplattformBeim Kauf eines eLearning-Kurses beträgt der Zugang zur Lernplattform 365 Tage. Als User einer Flatrate startet und endet der Zugang zur Lernplattform mit dem Start und Ende der Flatrate. Mit dem Start eines weiteren Lernproduktes (Flatrate, Seminar, eLearning) verlängert sich derZugriff auf Ihre Inhalte um 365 Tage. 

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein