Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Verhaltensmodelle für die Systemsimulation

CADFEM
Systemsimulation
Systemsimulation
Systemsimulation

Die Realitätstreue von 3D-Modellen in die Systemsimulation integrieren und trotzdem nicht auf Geschwindigkeit verzichten

In der Entwicklung komplexer Produkte werden Komponenten und Teilsysteme bzgl. mechanischer, thermischer, elektrischer, magnetischer oder strömungsmechanischer Eigenschaften mit viel Know How und Engagement modelliert um realitätsnahe Aussagen über ihre Eigenschaften zu ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Zielgruppe:
Anwender, Entscheider, Allgemein Interessierte
Voraussetzungen:
keine
Nutzen:

​Verhaltensmodelle kombinieren die realitätstreue von 3D-Simulationen mit der Geschwindigkeit von konzentrierten Elementen (0D/1D), weil sie physikalische Details abbilden und fokussiert an den relevanten Punkten liefern.

Verwendete Software:
ANSYS CFD, ANSYS Mechanical, ANSYS TwinBuilder, Model Reduction inside ANSYS
Zielgruppe
Anwender, Entscheider, Allgemein Interessierte
Voraussetzungen
keine
Nutzen

​Verhaltensmodelle kombinieren die realitätstreue von 3D-Simulationen mit der Geschwindigkeit von konzentrierten Elementen (0D/1D), weil sie physikalische Details abbilden und fokussiert an den relevanten Punkten liefern.

Verwendete Software
ANSYS CFD, ANSYS Mechanical, ANSYS TwinBuilder, Model Reduction inside ANSYS

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung in einem unserer Büros oder in Ihren Räumlichkeiten? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Systemsimulation

Abbildung von Komponenten

Cosimulation & Verhaltensmodelle

technische Umsetzung für Mechanik, Temperaturfelder, Strömung, Magnetfelder & Software

In der Entwicklung komplexer Produkte werden Komponenten und Teilsysteme bzgl. mechanischer, thermischer, elektrischer, magnetischer oder strömungsmechanischer Eigenschaften mit viel Know How und Engagement modelliert um realitätsnahe Aussagen über ihre Eigenschaften zu erzielen. Dieses Wissen und die Prognosegüte lassen sich bei Simulationen auf Systemebene weiterverwenden, indem durch numerische Verfahren sehr kompakte Modelle (Faktor 1.000 - 100.000 kleiner) abgeleitet werden, die das Verhalten der jeweiligen Komponente an ausgewählten Punkten widerspiegeln. Solche reduzierten Modelle (reduced order models, ROMs) vereinen die hohe Geschwindigkeit konzentrierter Systemmodelle mit der Realitätstreue von 3D-Feldanalysen.

In diesem Webinar erhalten Sie einen Einblick in die Generierung solcher Verhaltensmodelle für Mechanik, Strömungsmechanik, Elektromagnetik, Temperatur sowie die Integration in Systemsimulationen mit 3D-Modellen, Regelung und Embedded Software.

Entwicklungsingenieure und verantwortliche Personen für die Systemauslegung

CADFEM Experte
CADFEM GmbH, Grafing

Sie haben Fragen zum Webinar?

Germany

Administration

Austria

Seminarassistenz

Switzerland / Liechtenstein

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg