Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE
Up-to-date mit Digitalem Zwilling

What-if-Analysen und Simulationen im Betrieb zur Sicherung der Verfügbarkeit und Minimierung der Instandhaltungskosten.

Mit dem Digitalen Zwilling die Lebensdauer und Wartung von Produkten und Anlagen steuern

Erweitern Sie mit Echtzeit-Monitoring das Wissen über den realen Zustand Ihres Produktes als entscheidende Voraussetzung für eine zustandsbasierte Wartung und maximale Verfügbarkeit. CADFEM stellt Ihnen dafür die nötige Technologie zur Verfügung.

Allgemeine Einführung in die Simulation mit Digitalen Zwillingen

Simulation im Betrieb

Mit Echtzeit-Sensordaten, Daten aus der Steuerung oder auch Informationen über Wartungszyklen kann ein physisch existierendes Produkt mit einem korrespondierenden numerischen Simulationsmodell verbunden werden. Dieser Digitale Zwilling ermöglicht nicht nur eine genaue Zustandsüberwachung im Betrieb, sondern auch eine Vorhersage über die verbleibende Einsatzdauer.

Erweiterte Informationen durch virtuelle Sensoren

Der Digitale Zwilling liefert erweiterte Informationen durch virtuelle Sensoren als Berechnungsergebnis einer (kontinuierlich) sensorgespeisten Simulation. So können Eigenschaften erfasst werden, die sonst kaum messbar sind, wie z.B. die Temperatur im Inneren eines Hochofens, die umgesetzte Energie im Lichtbogen zwischen Relaiskontakten oder Spannungen von mechanischen Komponenten für die Evaluierung des realen Zustandes.

Mehrwert durch prädiktive Wartung

Durch den Wechsel von präventiver auf prädiktive Wartung können Sie eine deutliche Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im Servicegeschäft erreichen. Auf der Basis simulationsbasierter Digitaler Zwillinge lassen sich neue Services wie „Maintenance as a Service“, „Recommendation as a Service“ bis zu „Machine as a Service“ zuverlässiger realisieren. CADFEM unterstützt Sie in der Erarbeitung neuer Geschäftsmodelle und deren Umsetzung.

Optimaler Betrieb

Für Betreiber von Anlagen bietet die genaue Kenntnis des Anlagenzustands die Möglichkeit ihr Equipment optimal einzusetzen. Dadurch können konkurrierende Kriterien wie Einsatzdauer, Einsatzzeit, Performance, Energiekosten, Degradation, Ersatzteilbevorratung, usw., besser ausbalanciert werden.

Nutzung des Digitalen Zwillings als Planungstool im Vertrieb

Mit numerischen Simulationsmodellen können Sie anspruchsvolle Lösungen auf Basis von Echtzeit-Nutzungsprofilen konfigurieren und validieren. Damit lassen sich komplexe Methoden anhand kundespezifischer Anforderungsprofile besser platzieren und die Qualitätskosten im Lösungsverkauf reduzieren.

Vorteile der Verwendung von digitalen Zwillingen

30%

weniger Instandhaltungskosten

durch prädiktive Wartung
75%

weniger technische Defekte

durch prädiktive Wartung
45%

weniger Ausfallzeiten

durch prädiktive Wartung

Quelle: energy.gov

Ähnliche Seminare & Webinare

Erfahren Sie mehr über die ANSYS-Produkte für die Erstellung digitaler Zwillinge.

Sie haben Interesse an der Erstellung und Implementierung von Digitalen Zwillingen?

Unsere CAE-Experten stehen Ihnen gern mit Technologiekenntnissen und Beratung zur Seite.