Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE
Transiente Berechnung von Stoß-, Fall- und Crash-Versuchen

LS-DYNA eignet sich für Simulationen von nichtlinearen Vorgängen mit großen Verformungen, Stabilitätsproblemen und komplexesten Kontaktsituationen.

Simulation von Kurzzeitdynamik und hochgradig nichtlinearen Aufgabenstellungen

Durch das explizite Zeitintegrationsverfahren können mit LS-DYNA sehr schnelle dynamische Vorgänge effektiv simuliert werden. LS-DYNA ist auch für quasistatische Aufgabenstellungen geeignet, wenn sehr komplexe Nichtlinearitäten auftreten, bei denen implizite Lösungsverfahren an Konvergenzproblemen scheitern.

Highlights im Überblick

  • Meistgenutzter expliziter Solver, quasi Industriestandard
  • Große Vielfalt an Berechnungsfunktionen
  • Unfallanalyse zur Schadensbegrenzung
  • Umformvorgänge mit großen Deformationen
  • Mehrkörperdynamik mit nichtlinearen Deformationen
  • Montagevorgänge mit Stabilitätsproblemen
  • Simulation des nach-kritischen Verhaltens beim Versagen
Dr.-Ing. Ulrich Stelzmann
Leiter Technik Chemnitz, CADFEM GmbH, Chemnitz

LS-DYNA für beliebig nichtlineare Strukturdynamik

Simulation sehr großer Verformungen und komplexester Kontaktsituationen

LSTC LS-DYNA löst Aufgaben mit komplexen Nichtlinearitäten, um Konvergenzprobleme zu vermeiden. So lassen sich Anwendungen der Kurzzeitdynamik wie Fall-, Impact- und Crash-Simulationen durchführen, z.B. nichtlineare Vorgänge mit großen Verformungen, Stabilitätsprobleme und komplexe Kontaktsituationen.

Produkt Highlights
  • Umformvorgänge mit sehr großen Deformationen
  • Simulation von Unfällen zur Schadensbegrenzung
  • Mehrkörperdynamik mit nichtlinearen Deformationen
  • LS-DYNA ist der meistgenutzte explizite Solver, quasi Industriestandard
  • optimiert auf höchste Rechenleistung, kürzeste Antwortzeiten

Was unsere Kunden sagen

Jochen Armbruster
Leiter CA-Tools & Prototyping, Hansgrohe Deutschland

Die Integration von LS-DYNA in die Workbench erhöhte für uns den Nutzen, da wir jetzt alle strukturmechanischen und CFD-Aufgabenstellungen in einer Anwendungsoberfläche behandeln können.

Andreas Junk
Berechnungsingenieur

Durch die explizite Simulation eines Falltestes konnten wir eine einfache und kostengünstige Vorhersage des Deformationsverhaltens einer Wärmebildkamera treffen.

Sie haben Fragen zu LSTC LS-Dyna?

Für weitere Informationen stehen wir ihnen gerne zu Verfügung. Bitte nehmen Sie einfach über das Formular Kontakt mit uns auf.

Mit LS-DYNA können sehr schnelle dynamische Vorgänge effektiv simuliert werden.

Anwendungen der Kurzzeitdynamik wie Fall-, Impact- und Crash-Simulationen lassen sich mit LS-DYNA durchführen, z.B. nichtlineare Vorgänge mit großen Verformungen, Stabilitätsprobleme und komplexe Kontaktsituationen.

Frontcrash mit deformierbarer Barriere

Das Modell eines Toyota Yaris stammt vom NCAC National Crash Analysis der George Washington University, das Barrierenmodell stammt von LSTC.

Falltest eines wassergefüllten Fasses

Die mit Lagrange-Elementen modellierte Struktur kann beliebig große nichtlineare Deformationen annehmen.

Simulation eines Vogelschlags auf Turbinenschaufel

Der Fremdkörper verformt sich extrem stark und ist daher mit der Partikelmethode SPH modelliert.

Seminare zu LSTC LS-DYNA

Nehmen Sie an CADFEM-Seminaren zum Thema LSTC LS-DYNA teil und erfahren Sie, wie explizite Strukturmechanik auf Ihre eigenen Aufgaben anwenden können.