Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE
Berufspraxis und Masterstudium erfolgreich vereinbaren

Im berufsbegleitenden Masterstudiengang erwerben Sie hochkarätige Expertise für technische Simulationsanwendungen und Produktentwicklungsprozesse.

Berufsbegleitender Master Simulation Based Engineering

Simulation Based Engineering zählt neben additiver Fertigung, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen zu den Schlüsseltechnologien der nächsten Jahre. Experten auf dem Gebiet sind durch die vollständige Digitalisierung von Produktlebenszyklen gefragter denn je, und im Zuge der Industrie 4.0 entstehen stetig neue anspruchsvolle und interessante Aufgabenfelder.

Highlights auf einen Blick

20

simulationsrelevante

Module im Modulkatalog
24

Dozierende

aus Industrie, Forschung und Hochschule
93%

Abschlussquote

Praxisnähe und exklusive Studienbetreuung
  • Lernen Sie von erfahrenen Experten aus Wissenschaft und Praxis
  • Mit Simulationsbegeisterten aus unterschiedlichen Branchen in kleinen Gruppen studieren
  • Präsenzphasen sind in intensiven Blöcken organisiert, um den Aufwand zu minimieren
  • Nutzen Sie digitale Inhalte und Kommunikationskanäle des Online-Campus
  • Profitieren Sie von Fachgesprächen mit Referenten und Peers
  • Eine kontinuierliche Akkreditierung sichert die Qualität des Studiengangs
Nicolas Beck
Program Manager esocaet, CADFEM GmbH, Grafing

Berufsbegleitend zum Simulationsexperten

Mit Expertise in der technischen Simulation sind Sie branchenübergreifend flexibel. Das Teilzeit-Studium mit einem perfekten Mix aus Theorie, Praxiswissen und fachlichem Austausch mit anderen, öffnet Ihnen als Konstrukteur, Entwickler und Berechnungsingenieur neue Wege.

Die praxisnahe Ausbildung ist zum Erfolgsmodell der deutschen Industrie geworden. Die Unternehmen profitieren von dualer Studienorganisation, da erfahrene Mitarbeiter erhalten bleiben und mit stets neuem Wissen unmittelbar zum Unternehmenserfolg beitragen.

CADFEM esocaet begleitet Sie von der Bewerbung bis zum erfolgreichen Studienabschluss als Simulationsexperte. Und wenn Sie wollen, auch darüber hinaus.

Ihre Vorteile

So profitieren Sie als Berechnungsingieur/in

Mit dem Master-Abschluss erwerben Sie Expertise für numerische Simulation. Sie eignen sich Physik-Kenntnisse und analytisches Verständnis an und lernen wie Sie mit Simulation verlässliche Ergebnisse erhalten. Damit haben Sie hervorragende Berufsaussichten als Senior Expert für Berechnung und Simulation oder als Technische Führungskraft.

  • Experten- oder Fachführungskarriere starten
  • Gehalts-Plus durch Masterabschluss erzielen
  • Netzwerk mit Dozenten & Peers aufbauen
  • Online Campus für Unterlagen und Austausch
  • Umfangreiches Material zur Studienvorbereitung
  • Persönlicher Ansprechpartner für Ihre Fragen

Der Mehrwert für ihr Unternehmen

Wie profitiert Ihr Unternehmen von diesem fachspezifischen, berufsintegrierten Studium? Der duale Master ist die optimale Möglichkeit, um das Know-how des Entwicklungsbereiches auf einem hohen Wettbewerbsniveau zu halten. Auf Wunsch ergänzen wir die Weiterbildung nahtlos durch viele weitere CADFEM Dienstleistungen

  • Simulation steigert die Innovationskraft des Unternehmens
  • Nachhaltiger Ausbau von Fach- und Methodenkompetenz
  • Wissenskapital und Effizienz erhöhen Ihren Business-Output
  • Fachkräfte fürs Unternehmen gewinnen und halten
  • Im Wettbewerb als attraktiver Arbeitgeber positionieren
  • Konzept fördert den Lerntransfer ins berufliche Umfeld

Was esocaet Alumni sagen

Johannes W.

Sehr viel Stoff kann direkt nach dem jeweiligen Theorieblock im Job umgesetzt werden. Durch die direkte praktische Umsetzung hat man immer vor Augen, wofür man lernt. Es ist nahezu unmöglich, sich die vielen vermittelten Informationen in einzelnen Seminaren anzueignen.

Roman Eichner
Project Engineer, Stryker GmbH & Co. KG

Das Studium bei esocaet bietet mir den idealen Einstieg in die Simulation, indem es die Mathematik hinter den Berechnungsalgorithmen erklärt. So kann ich bei meiner Arbeit im Entwicklungsprojekt schnell zuverlässige Ergebnisse liefern und dem Projektteam eine gute Grundlage für strategische Entscheidungen bieten.

Michael Vorndran
SAS Ingenieurbüro AG

Das Studium war für mich sehr anstrengend, aber neben neu geschlossenen Freundschaften habe ich auch ein enormes Wissen über heutige Berechnungsmethoden mitnehmen können. Ich bin nicht mehr nur Bediener einer Software sondern verstehe endlich auch die Prozesse im Hintergrund.

Dr.-Ing. Peter Blankenhorn
Leitender Entwickler Textilmaschinen, Wilhelm Stahlecker GmbH (WST)

Die Ergebnisse der Masterarbeit flossen direkt in das Entwicklungsprojekt ein. Danach erhielt ich die Möglichkeit, die Untersuchungen für die Masterarbeit mit einer Dissertation in diesem Themenbereich fortzusetzen.

Michael Ströhle
Leitung Vorentwicklung, HSM GmbH + Co. KG

Das Studium hat mir geholfen die angewandte Numerik besser zu verstehen. Unser Unternehmen profitiert nach wie vor von den Verbindungen zu Experten aus dieser Zeit.

Zwei Jahre bis zum Master-Abschluss

  • Bis zu 15 Praxis-ECTSBerufserfahrung anrechnen lassen

    Prüfen Sie, ob Sie aus Ihrem Berufsalltag bereits relevante Kompetenzen aus den Bereichen Soft Skills, Simulationspraxis oder Methodenkompetenz mitbringen.

    Anrechnungsmöglichkeit prüfen
    Praxismodule
  • 15 ECTSSolides Fundament für FEM-Anwender

    Im Basis-Semester lernen Sie Mathematik, Physik und numerische Methoden hinter strukturmechanischen Simulationen zu verstehen und vorteilhaft zu nutzen.

    Basissemester
  • 30 ECTSZum spezialisierten Berechnungsingenieur

    In zwei aufeinander folgenden Vertiefungssemestern bauen Sie Ihre Kenntnisse aus - in insgesamt vier Pflicht- und zwei Wahlpflichtmodulen.

    Vertiefungssemester
  • 30 ECTSMaster Thesis – Ihr Meisterstück

    In der Masterarbeit setzen Sie Ihre Kenntnisse ein, um eine komplexe Aufgabe – z.B. die Einführung einer neuen Methode in Ihr Unternehmen - wissenschaftlich zu lösen.

    Abschlussarbeit
Kenntnisse nachweisen

Der Nachweis erfolgt über ein qualifiziertes Arbeitszeugnis sowie passende Weiterbildungsnachweise (z.B. Seminare oder Module eines anderen Masterstudiums).

Modul 1: Simulationspraxis

Das heißt: Simulationsziele definieren, geeignete Verfahren in professioneller Software anwenden und Postprocessing durchführen für FEM, CFD oder verwandte Verfahren.

Modul 2: Methoden-Kompetenz

Dazu zählen fachbezogene analytische und wissenschaftliche Methoden, Kommunikation, Moderation und Präsentation sowie Projektkoordination oder -management.

Modul 3: Soft Skills

Punkten können Sie mit Zeitmanagement, Resilienz, interkultureller Kompetenz, Teamleitung, aber auch selbstständigem Wissensausbau und kollaborativem Arbeiten.

Antrag auf Anrechnung

Einen Antrag auf Anerkennung der Kompetenzen stellen Sie nach der Immatrikulation. Eine fachgerechte Bewertung erfolgt durch die beiden Studiengangleiter.

Bewerber- & Studien-Guide

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse vorab prüfen zu lassen. Sie wollen Lücken schließen? Wir empfehlen Seminare und mehr, um gewünschte Kompetenzen zu erwerben.

Modul 4: Computational Methods

Verstehen Sie endlich die Mathematik und numerischen Konzepte hinter der Finite Elemente Methode und verwandten Verfahren. Basiswissen für alle weiteren Master-Module.

Modul 5: Solid Mechanics

Beschreiben Sie 3D Spannungs- und Dehnungszustände von technisch-komplexen Problemen durch analytisch vereinfachte Modelle und validieren Ihre FE-Berechnungen.

Modul 6: Finite Element Methode

Sie lernen Modellierungsansätze für lineare Spannungsanalysen und Wärmeübertragung kennen. Fallbeispiele und Übungen fördern den Praxistransfer.

Kurzstudium in 6 Monaten

Das Basis-Semester können Sie auch als Modulstudium absolvieren und mit dem Zertifikat Computational Mechanics abschließen.

Zertifikatsstudium anzeigen

Modul 7: Materials and Material Models

Tiefgehende Kenntnisse zur Formulierung konstitutiver Gleichungen, der Beschreibung nichtlinearer Materialmodelle und der numerischen Anwendung in der FEM.

Modul 8: Project

Die praktische Arbeit im Simulationsteam – vom Management der Anforderungen bis zur Präsentation – verbessern die Teilnehmer in diesem Modul an eigenen Aufgaben.

Modul 9: Computational Dynamics

Sie lösen strukturmechanische Aufgaben analytisch und setzen implizite und explizite Verfahren ein, um das Verhalten unter dynamischen Einflüssen zu simulieren.

Module 10&11: Wahlmodule

Zur Auswahl stehen Acoustics, Experimental Validation, Fatigue and Fracture, Scientific Programming, Optimization, Multibody Systems, Scientific Writing sowie weitere Fächer.

Modul 12: Geometrically Nonlinear and Contact Analysis

Das Modul führt Sie in die Verfahren der FEM für große Verformungen, Kontaktformulierungen, nichtlineare Kontinuumsmechanik und nichtlineare Dynamik ein.

Computational Fluid Dynamics

Die strömungsmechanischen Module Fluid Dynamics and Heat Transfer sowie CFD in Practice können an der Schweizer Hochschule HSR Rapperswil studiert werden.

Master Thesis

Ihre Arbeit erstellen Sie innerhalb von sechs bis neun Monaten bei flexibler Zeiteinteilung. Bewährt hat sich die Bearbeitung eines firmeninternen Simulationsprojektes.

Kolloquium

Die Präsentation Ihrer Ergebnisse und eine anschließende Fachdiskussion sind der letzte Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss.

Vom Master zum Doktor

Nicht nötig, aber möglich: Durchschnittlich 5% unserer Absolventen entschließen sich, dem Masterstudium noch eine Promotion anzuhängen.

Hervorragende Aussichten

Ob Sie nach einem geförderten Studium in Ihrem Unternehmen durchstarten oder neue Wege einschlagen wollen: Sie haben branchenübergreifend viele Möglichkeiten.

Dozierende aus Hochschule und Praxis

Mehr als 20 Professoren und Lehrbeauftragte von verschiedenen Hochschulen, Universitäten sowie aus der Industrie decken ein breites Spektrum von Anwendungsbereichen in Forschung und Praxis ab. In den intensiven Blockphasen des Masterstudiengangs Simulation Based Engineering verzahnen sie Vorlesungen, seminaristischer Unterricht und Praktika.

Prof. Dr. Jiří Horak
Studiengangleiter Simulation Based Engineering, Technische Hochschule Ingolstadt
Weiterführende Informationen
Prof. Dr.-Ing. Alexander Popp
Institutsleiter Mathematik und Computergestützte Simulation, Universität der Bundeswehr München
Weiterführende Informationen
Dr.-Ing. Rayk Thumser
Entwicklungsingenieur Berechnung, ThyssenKrupp Presta AG
Weiterführende Informationen
Prof. Dr.-Ing. Tim Rödiger
Leiter der FG Energiesysteme, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut
Weiterführende Informationen
Prof. Dr. Bernhard Gubanka
Studiengangleiter Simulation Based Engineering, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut
Weiterführende Informationen
Prof. Dr.-Ing. Michael Vormwald
Professor für Werkstoffmechanik, Technische Universität Darmstadt
Weiterführende Informationen

Erfolgreiche Absolventen

Der Theorie-Praxis-Transfer zwischen Studium und Beruf ist ein wesentlicher Vorteil des Teilzeit-Masters. Wie haben andere Kunden davon profitiert?

Wichtige Fakten auf einen Blick

Ein berufsbegleitendes Studium zahlt sich aus. Im Teilzeit-Master profitieren Sie von einem laufenden Gehalt. Durch den Abschluss steigern Sie Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und damit auch Ihr potenzielles Einkommen. Und das rechnet sich.

Voraussetzungen

Das Teilzeit-Masterstudium Simulation Based Engineering ist speziell auf Berufstätige aus dem Ingenieurwesen, Naturwissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen zugeschnitten. Lückenhafte Vorkenntnisse können Sie in vielen Fällen mit den kostenfreien Lernmaterialien des Bewerber- & Studien-Guides oder individuellen Kursempfehlungen vor Studienbeginn schließen.

Für die Zulassung

  • Erster Hochschulabschluss im technischen Bereich
  • Anschließende Berufserfahrung von mind. 1 Jahr
  • Nachweis englischer Sprachkenntnisse (Level B2)

Empfohlene Kenntnisse

  • Anwendungserfahrung mit technischer Simulation
  • Grundlagen der Elastostatik und Dynamik

Studienkosten

Für berufsbegleitende Studiengänge werden kostendeckende Studiengebühren von den Hochschulen erhoben. Neben allen Studienleistungen erhalten Sie eine exklusive Studienbetreuung durch CADFEM esocaet sowie den Bewerber- & Studien-Guide für eine optimale Studienvorbereitung. Durch ein vollwertiges Gehalt und verschiedene Fördermöglichkeiten rechnet sich ein duales Studium trotz der Gebühren.

Transparente Kosten  

  • Studiengebühr in vier Raten à 5.000, - EUR
  • Studentenwerksbeitrag für Studenten-Ausweis
  • Persönliche Ausgaben für Sach- und Reisekosten

Verlässliche Leistungen

  •  Vorlesungen, Übungen und alle Prüfungen
  •  Bewerber- & Studien-Guide zur Vorbereitung
  •  Online Campus als Desktopversion und App

Ein berufsbegleitendes Studium zahlt sich aus

Viele Arbeitgeber unterstützen die Finanzierung eines hochwertigen Weiterbildungsstudiums. Von der direkten Rechnungs-Übernahme bis zur Erfolgsprämie oder einer höheren Gehaltsstufe nach Abschluss gibt es viele Varianten. Ihre Zukunfts-Investition. Im Teilzeit-Master profitieren Sie von einem laufenden Gehalt. Durch den Abschluss steigern Sie Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und damit auch Ihr potenzielles Einkommen. Und das rechnet sich.

Unabhängige Finanzierung. Sie wollen sich nicht von vorneherein an Ihren Arbeitgeber binden? Prüfen Sie für die Finanzierung auch alternative Möglichkeiten, zum Beispiel den KfW-Studienkredit oder den Festo Bildungsfonds.

Eigene Zahlungen senken die Einkommenssteuer. Die Studienkosten zählen in der Regel zu den Werbungskosten und durch einen Lohnsteuerfreibetrag oder im Rahmen der Steuererklärung profitieren Sie von einer deutlichen Steuersenkung.

Bildungszeit oder Bildungsurlaub kommen je nach Ihrem Beschäftigungsort auch in Frage. Wir teilen Ihnen mit, ob eine Anerkennung für Ihr Bundesland vorliegt.

Mit dem Bewerber- & Studien-Guide entspannt ins Studium starten

Mit der richtigen Vorbereitung können Sie den Grundstein für Ihren erfolgreichen Abschluss legen, noch bevor Sie Ihre erste Vorlesung besuchen. Als registriertes Mitglied des Bewerber- & Studien-Guide profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen.

Fundiert informieren

Alle Informationen zum Ablauf, den Studieninhalten und viele Tipps von Arbeitgeber-Unterstützung bis Zeitplanung.

  • Online & persönliche Beratung
  • Schnuppervorlesung besuchen
  • Finanzierung und Bildungszeit

Einfach bewerben

Stellen Sie in Ruhe alle Dokumente zusammen. Wir geben Bescheid, sobald die Hochschule das Bewerberportal öffnet.

  • Individuelles Interessentengespräch
  • Feedback zu Bewerbungsunterlagen
  • Aktuelle Checklisten und Termine

Individuell vorbereiten

Ihr Erststudium liegt schon etwas zurück? Mit etwas Zeit und unseren Vorbereitungsangeboten werden Sie rechtzeitig fit.

  • Vorbereitung Mathematik & FEM
  • Englisch Intensivkurs & B2-Test
  • Campus, Hotels & weitere Infos

Alle Master-Details Auf einen Blick

FAQ - Häufige gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie relevante Informationen und Hilfestellungen, die häufig nachgefragt werden. Haben Sie weitere Fragen, Anregungen oder Wünsche? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wie kann ich mich für das Masterstudium anmelden?

Anmeldung und Zulassung hängen von den rechtlichen Anforderungen am jeweiligen Hochschulstandort ab. Alle wichtigen Informationen finden Sie in der Produktbeschreibung. Wir empfehlen Ihnen außerdem eine individuelle Beratung durch einen Programm Manager oder die Teilnahme am Live-Webinar.

Kann der Master auch als Fernstudium oder online absolviert werden?

Der Online Campus spielt im Studium eine wichtige Rolle. Trotzdem legen wir Wert auf Teilpräsenz vor Ort. Diese ist in Intensiv-Blöcken organisiert, damit die Belastung möglichst gering ausfällt und auch Teilnehmer von entfernten Wohnorten anreisen können. Arbeitgeber können durchschnittlich mit ca. 10 Prozent Bildungszeit und 90 Prozent der laufender Arbeit planen.

Was bietet mir der Bewerber- & Studien-Guide?

Das Online Angebot hilft Ihnen, sich optimal auf das Studium vorzubereiten. Ein Auszug aus dem umfangreichen Angebot: Checklisten und Tipps zum Bewerbungsablauf, Vorabprüfung Ihrer Unterlagen, Vereinbaren eines telefonischen Interessentengesprächs, Intensivkurs Englisch mit Zertifikatsprüfung, Mathematik-Auffrischungskurs, Simulationssoftware zum Download oder Seminar-Tipps, um praktische Simulationserfahrung zu erwerben. Persönliche Ansprechpartner von CADFEM esocaet gehen auf Ihre persönlichen Fragen vor und auch während des Studiums ein.

Mein Unternehmen zahlt die Studiengebühren nicht. Welche Alternativen habe ich?

Wahrscheinlich gibt es sehr praktische Gründe für eine erste Ablehnung Ihres Vorgesetzten, zum Beispiel ein langfristig geplantes Abteilungsbudget. Wir empfehlen Ihnen flexibel und mit mehreren Optionen das Gespräch aufzusuchen. Denn Vereinbarungen zwischen unseren Teilnehmern und ihren Arbeitgebern sind sehr vielfältig gestaltet. Manchmal ist es leichter, sich auf eine höhere Gehaltsklasse plus Erfolgsprämie nach Studienabschluss zu einigen. Viele Arbeitgeber sind auch bereit, bezahlte Lerntage zu gewähren.
Bei der Finanzierung kann alternativ ein Studienkredit oder ein Bildungsfonds einspringen. Sparen können Sie bei Selbstfinanzierung auch durch die Erhöhung Ihres Netto-Gehaltes über die Nutzung der steuerlichen Förderung. Und schließlich haben Sie den Vorteil, dass Sie nach Abschluss des Studiums ungebunden sind und auf attraktive (interne oder externe) Stellenangebote eingehen können.

Gibt es für den Master ein Studium auf Probe?

Sie können sogar schon vor Ihrer Bewerbung eine Vorlesung zur Probe besuchen und Live-Eindrücke von den Teilnehmern sammeln. Dadurch gewinnen Sie viele Informationen zur Entscheidungsfindung und sparen sich Zeit. Auch am Info-Abend können Sie Teilnehmer befragen. Ebenso besteht die Möglichkeit, erst einmal mit einem Studienzertifikat zu starten. Unser Ziel ist es, Sie vor dem Studienbeginn so gut zu beraten, dass Sie Ihre Entscheidung sicher treffen.

Soll der Master demnächst auch an anderen Hochschulen angeboten werden?

Durch den hohen Expertise-Grad des Studiengangs reisen Teilnehmer auch aus der Schweiz, Norddeutschland, Luxemburg oder sogar Oslo an, denn das Studium ist darauf ausgerichtet. Darüber hinaus ist zum Beispiel auch die Kombination mit dem CAS Computational Fluid Dynamics der HSR Rapperswil möglich, um einen Teil der Vorlesungen wohnortnah zu absolvieren. Anstelle den kompletten Studiengang einfach zu kopieren, arbeiten weitere Hochschulen mit CADFEM esocaet daran, zusätzliche Studienthemen anbieten zu können.

Ist ein MBA nicht besser für meine Karriere als ein Master of Engineering?

Der internationale Master Simulation Based Engineering bietet Ihnen die Möglichkeit, berufsbegleitend eine qualitativ hochwertige Zusatzausbildung zu erwerben. Im Gegensatz zu MBA-Programmen erlernen sie wissenschaftliches und praxisbezogenes Fachwissen im Bereich numerische Simulation und technischen Produktentwicklung. Unsere Masterabsolventen sind nach Abschluss des Studiums als Senior Expert Berechnung / Technische Simulation, aber auch Projektleiter oder Fachführungskraft im gesamten technischen Bereich begehrte Kandidaten. Es kommt also darauf an, wofür Sie sich weiterbilden wollen.

Sie möchten mehr wissen?

Das Professional Development Team kann Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen helfen, indem es Ihnen detaillierte Informationen zur Verfügung stellt, einen Termin für eine Probevorlesung organisiert oder Sie mit Alumni in Kontakt bringt.

Hochschulzertifikate & Master-Module

Das Studienangebot seitens CADFEM esocaet bietet Flexibilität und Raum für individuelle Pläne. So können auch Studierende ohne Ambition auf einen Mastertitel einzelne Module mit Hochschulzertifikat abschließen.

Über CADFEM esocaet

In Zusammenarbeit mit ausgewählten Hochschulen bietet CADFEM esocaet im In- und Ausland zertifizierte Hochschulkurse und berufsbegleitende Masterstudiengänge für die erfolgreiche Anwendung von Simulation Based Engineering an.