Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb
DE
Automatisierte Simulation mit Ansys Workbench
Ansys Workbench optimiert konstruktionsbegleitende Berechnungen mit automatisierten Simulationsprozessen, implementiert von CADFEM Consulting.

Assistenzsysteme für die Bremsenkonstruktion

Branche: AutomobilzuliefererFachgebiet: Strukturmechanik, Skalierbarkeit der Simulation

Bei der Entwicklung von integrierten Sicherheitssystemen für die Automobilindustrie setzt TRW Automotive auf zukunftsweisende Innovationen. Die Produktentwicklung wird mit automatisierten Simulationsprozessen umfassend unterstützt.

Zusammenfassung

Aufgabe

Zur weiteren Verbesserung der Produktentwicklung sollten mit Ansys Workbench konstruktionsbegleitende Berechnungen als automatisierte Simulationsprozesse implementiert werden.

Lösung

Bei der konstruktionsbegleitenden Berechnung erhalten die Konstrukteure ein klar definiertes Aufgabenfeld und werden innerhalb der Ansys Workbench mit Hilfe von sogenannten Wizards durch automatisierte Simulationsprozesse geführt.

Kundennutzen

Mit der automatisierten Berechnung kann der Konstrukteur seinen Entwurf in wenigen Minuten eigenständig mit Ansys überprüfen.

Projektdetails

Aufgabe

Bei der Entwicklung von integrierten Sicherheitssystemen für die Automobilindustrie setzt TRW Automotive auf zukunftsweisende Innovationen, wobei gleichzeitig beste Qualität, niedrigste Kosten und globale Präsenz zur Vier-Werte-Strategie von TRW gehören. Mit Six Sigma, einem System zur Prozessverbesserung, stellt TRW sicher, dass jeder Kunde die optimalen Produkte und Systeme erhält. Zur weiteren Verbesserung der Produktentwicklung sollten mit Ansys® Workbench™ konstruktionsbegleitende Berechnungen als automatisierte Simulationsprozesse implementiert werden.


Lösung

Voraussetzung für eine Verlagerung von Simulationsaufgaben von den Berechnungsspezialisten hin zu den Konstrukteuren war eine Standardisierung der betreffenden Prozesse. Bei der konstruktionsbegleitenden Berechnung erhalten die Konstrukteure ein klar definiertes Aufgabenfeld und werden innerhalb der Ansys Workbench mit Hilfe von sogenannten Wizards durch automatisierte Simulationsprozesse geführt. Um eine möglichst hohe Akzeptanz zu erzielen, wurde besonders darauf geachtet, dass die Wizards die Sprache der Konstrukteure sprechen. Aktuell sind die verfügbaren Standardberechnungen für Konstrukteure in mehr als 20 Wizards unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche zusammengefasst und bei TRW zum fest integrierten Bestandteil der Bremsenentwicklung geworden.


Nutzen für den Kunden

Mit der automatisierten Berechnung kann der Konstrukteur seinen Entwurf in wenigen Minuten eigenständig überprüfen. Er erkennt Problembereiche sofort, kann den Entwurf gegebenenfalls entsprechend optimieren und mit einer erneuten automatisierten Berechnung kontrollieren, ob die gewünschten Verbesserungen erreicht wurden. Das führt zu:

  • reduzierten Kosten,
  • kürzeren Bearbeitungszeiten und
  • verbesserter Produktqualität.

Zusätzlich erhöhen die Konstrukteure ihren Wissensstand und verstehen ihre Produkte besser, was durch interne Schulungen verstärkt wird. CADFEM unterstützt TRW mit Ansys Customization Trainings und ergänzendem Know-how-Transfer.


Geschäftsführer
Dr.-Ing. Jürgen Vogt

Produkt-Anwendungen im Projekt