Simulation ist mehr als Software

Direktkontakt
0
Wunschliste
0
Warenkorb
DE

Auslegung elektrischer Maschinen mit Motor-CAD

CADFEM
Seminar
Elektromagnetik
Elektromagnetik
Konstruktionsbegleitende Simulation

Lernen Sie, wie Sie Motoren und Generatoren mit einfachen Simulationsverfahren schnell und zuverlässig entwerfen.

Die Entwicklung eines Elektromotors ist mehrschichtig und komplex. Mit modernen Simulationsverfahren können Sie bereits in der ersten Konzeptphase neben der Elektromagnetik auch thermische und mechanische Effekte berücksichtigen. Im Seminar steigen Sie Schritt für Schritt in ...

Weitere Informationen zum Produkt

Übersicht
Level:
Basis
Zielgruppe:
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen:
Kenntnisse zu elektrischen Maschinen
Nutzen:
  • Kennlinien, Kennfelder und Fahrzyklen von Motoren einfach berechnen
  • Multiphysikalische Wechselwirkungen modellieren und simulieren
  • Elektromotoren mit automatisierten Workflows effizient optimieren
  • CADFEM Plus: Kostenfreie Lizenz Motor-CAD für 3 Monate
Anwendungen:
Niederfrequent
Verwendete Software:
Motor-CAD
Level
Basis
Zielgruppe
Anwender, Student, Dozent
Voraussetzungen
Kenntnisse zu elektrischen Maschinen
Nutzen
  • Kennlinien, Kennfelder und Fahrzyklen von Motoren einfach berechnen
  • Multiphysikalische Wechselwirkungen modellieren und simulieren
  • Elektromotoren mit automatisierten Workflows effizient optimieren
  • CADFEM Plus: Kostenfreie Lizenz Motor-CAD für 3 Monate
Anwendungen
Niederfrequent
Verwendete Software
Motor-CAD
Agenda Tag 1
  • Grundlegende Einführung in Motor-CAD und seine Module
  • Elektromagnetische Simulation: Grundlage der Motorenauslegung
  • Thermische Simulation: Grenztemperaturen in Wicklung und Magneten in Sekunden berechnen
  • Berechnung von Dauermoment, Maximalmoment und Wirkungsgrad-Kennfeldern
Agenda Tag 2
  • Effiziente Methoden zur Optimierung eines Elektromotors
  • Automatisierte Workflows für die Optimierung
  • Fortgeschrittene Anwendung thermischer Netzwerke
  • Vertiefte Analysen und virtuelle Inbetriebnahme elektrischer Maschinen

Verfügbare Termine

Kein passendes Datum? Sie finden kein für Sie passendes Datum oder wünschen sich eine individuelle Schulung für Ihr Team? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Unser Angebot im Detail

Dieses Seminar wird als 2 Tage Vor-Ort-Seminar angeboten. Es besteht aus 2 Seminartagen und 8 Modulen.

Tag 1

01 Grundlegende Einführung in Motor-CAD und seine Module

  • Vorstellung CADFEM, Ansys und Motor Design Ltd
  • Simulationsplattform zur Berechnung elektrischer Maschinen
  • Konzept-, Komponenten- und Systemphase
  • Grundlegende Auslegung auf Basis analytischer Formeln

02 Elektromagnetische Simulation: Grundlage der Motorenauslegung

  • Workshop: Aufbau eines elektromagnetischen Motor-Modells
  • Geometrie- Material- und Wicklungsdefinition
  • Berechnung unter Last und mit offenen Klemmen
  • Untersuchung von Entmagnetisierungseffekten
  • Vorbereitung auf die NVH-Analyse: Extraktion der Anregungskräfte auf den Stator

03 Thermische Simulation: Grenztemperaturen in Wicklung und Magneten in Sekunden berechnen

  • Vergleich thermischer Simulationsmethoden: Netzwerk versus FEM (Wärmeleitungsgleichung / CFD)
  • Grundlagen Thermisches Netzwerk: Knoten, Widerstände, Kapazitäten und Quellen
  • Modellierung komplexer Statornuten mit Cuboiden
  • Kurzer Blick in die Strömungsmodelle für gängige Kühlkonzepte: Wassermantel, Lüfter, Spray-Cooling
  • Workshop: Aufbau des thermischen Modells des Elektromotors in Motor-CAD

04 Berechnung von Dauermoment, Maximalmoment und Wirkungsgrad-Kennfeldern

  • Reduziertes Modell der Elektrischen Maschine
  • Berechnung von Maximalmoment-Kennlinie und Wirkungsgradkennfeld
  • Kopplung elektromagnetischer und thermischer Simulation zur Berechnung der Dauermoment-Kennlinie
  • Transiente thermische Erwärmung über einen Fahr- bzw. Lastzyklus (z.B. WLTP)

Tag 2

05 Effiziente Methoden zur Optimierung eines Elektromotors

  • Ansteuerung von Ansys Motor-CAD via ActiveX-Schnittstelle und Ansys OptiSLang
  • Was sind Meta-Modelle – und wie kann ich damit übers Wochenende einen Motor optimieren?
  • Erkennen der wichtigsten Stellschrauben für die Zielgrößen in der Optimierung

06 Automatisierte Workflows für die Optimierung

  • Workshop: Aufbau eines Workflows zur Optimierung von Drehmoment und Rastmoment
  • Durchführung der Optimierung
  • Werkzeuge zur Bewertung der Ergebnisse
  • Ausblick auf einen Workflow zur multiphysikalischen Auslegung eines Motors unter Berücksichtigung des Wirkungsgrades und der Materialkosten

07 Fortgeschrittene Anwendung thermischer Netzwerke

  • Kalibrierungsmethoden
  • Workshop: Abgleich Messung und Simulation
  • Workshop: Ergänzung des thermischen Netzwerkes durch ein Getriebe-Modell

08 Vertiefte Analysen und virtuelle Inbetriebnahme elektrischer Maschinen

  • Elektromagnetische Simulation mit Maxwell 3D, Strömungssimulation mit Fluent und NVH sowie Festigkeit mit Mechanical
  • Kopplungsmöglichkeiten von Ansys Motor-CAD
  • Systemsimulation mit Ansys Twinbuilder
  • Functional Mockup Interface und Functional Mockup Unit (FMI/FMU)
  • Export thermischer Netzwerkmodelle nach Ansys Twinbuilder

Die Entwicklung eines Elektromotors ist mehrschichtig und komplex. Mit modernen Simulationsverfahren können Sie bereits in der ersten Konzeptphase neben der Elektromagnetik auch thermische und mechanische Effekte berücksichtigen. Im Seminar steigen Sie Schritt für Schritt in die konzeptionelle Auslegung einer elektrischen Maschine mittels Motor-CAD ein. Sie erlernen die Verfahren zur Berechnung der einzelnen physikalischen Domänen und deren Einsatzmöglichkeiten. Ebenso berechnen Sie gängige Kennlinien und Kennfelder, sowie das multiphysikalische Motorverhalten während eines Fahrzyklus. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist die Automatisierung der erlernten Workflows durch die Kopplung von Motor-CAD und mit dem Optmierungslöser optiSLang.

Das Seminar richtet sich an alle Ingenieure und Konstrukteure, die elektrische Maschinen designen, entwickeln oder sich mit den unterschiedlichen Aspekten der Auslegung und dem zuverlässigen Betrieb beschäftigen. Simulationskenntnisse sind nicht notwendig.

Nach dem Besuch des Seminars können Sie mit Motor-CAD unterschiedliche Kenngrößen für elektrische Maschinen berechnen und bewerten. Schnell ermitteln Sie die Maximalmoment- und Dauermoment-Kennlinie, das Wirkungsgradkennfeld und Fahrzyklen. Automatisierte Workflows helfen Ihnen, Motorendesigns effizient für zu optimieren. Mit der kostenfreien Lizenz Motor-CAD starten Sie nach dem Seminar sofort in die Praxis.

Lester Pena Gomez
Business Development, CADFEM GmbH, Stuttgart
Philipp Siehr
Business Development, CADFEM GmbH, Grafing
Peter Dück
Berechnungsingenieur, CADFEM GmbH, Hannover
Dr. techn. Rene Fuger
Business Development, CADFEM (Austria) GmbH, Wien

Kick-Start in die Praxis!

Damit Sie Ihre neuen Kenntnisse in der Praxis vertiefen können, nutzen Sie nach der Teilnahme am Seminar für 3 Monate gratis eine Lizenz Motor-CAD.

 

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Häufige Fragen zu Seminaren

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen zur Anreise. Wir empfehlen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne sind wir Ihnen bei der Umbuchung auf einen alternativen Termin behilflich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Zu welcher Uhrzeit beginnen und enden die Seminare?

In der Regel beginnen die Seminare um 9:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr der jeweiligen Ortszeit. Die konkreten Seminarzeiten werden Ihnen in der Buchungsbestätigung genannt. Bitte beachten Sie, dass je nach Seminarveranstalter eine mögliche Zeitverschiebung zwischen Ihrer Ortszeit und der des Seminarveranstalters bestehen kann. Zur genauen Orientierung enthalten alle Zeitangaben eine Information über die Verschiebung zur Referenz Greenwich Mean Time (GMT).

Für die einzelnen Seminarveranstalter gelten während der Sommer- / Winterzeit die folgenden Zeitverschiebung zwischen GTM und lokaler Zeit :

Persönliche Beratung

Deutschland

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer

Österreich

Leiter Technik Österreich

Schweiz / Liechtenstein

Leiter Seminare
Dr. sc. Jörg Helfenstein

Frankreich

Technik
PhD Ingénierie mécanique Mickaël Gay

Großbritannien

Business Development Manager

Irland

Business Development Manager

Ergänzende Angebote

Für den schnellen Einstieg in die Simulation sind die richtige Aus-/Weiterbildung, Hardware und ergänzende Softwareprodukte der Schlüssel zum Erfolg.