Simulation ist mehr als Software

Kostenlose Testversion
0
Wunschliste
0 0
Warenkorb

Direktkontakt
DE
Strukturmechanik
Strukturmechanik

Mehrkörpersimulation mit Ansys Motion

Übersicht

Seminar Basis

Schneller, weiter, leiser – erlernen Sie im Seminar die effiziente Simulation der Bewegungsabläufe komplexer Systeme. Diese Schulung wird als 2-tägiges Seminar angeboten.

Dauer
2 Tage

Voraussetzungen
keine

Verwendete Software
Ansys Mechanical, Ansys Motion

Nutzen
  • MKS-Modelle zur Simulation komplexer Bewegungsabläufe nutzen
  • Lagerlasten und benötigte Antriebsmomente schnell berechnen
  • Umgang mit Gelenken und nichtlinearen Kontakten in Ansys Motion
  • Flexible und damit schwingungsfähige Körper berücksichtigen

Beschreibung

In der Entwicklung komplexer Systeme wie Kurbelwellen, Getriebe oder gar ganzer Antriebsstränge sind Aspekte wie Funktion, Belastungen, Laufruhe oder Haltbarkeit von großer Bedeutung. Solche transienten Vorgänge werden typischerweise mittels Mehrkörpersimulation (auch Multi-Body-Simulation, MBS) betrachtet. Ansys Motion, eine High-End-Simulationslösung, ist hierfür ein effektives Werkzeug für Ingenieure. Mit der Workbench-Schnittstelle steht Ihnen nun - neben dem Solver – auch die Workbench als leistungsfähiger Postprocessor zur Verfügung.

In dieser Schulung lernen Sie anhand vieler Praxisbeispiele, wie Sie Ansys Motion mit seinem eigenem Pre- und Postprocessor optimal nutzen können. Sie erlernen, MKS-Modelle für die Simulation komplexer Bewegungsabläufe zu erstellen und zu interpretieren, flexible Körper zu berücksichtigen und Lagerlasten sowie Antriebsmomente schnell zu berechnen. Dadurch sind Sie in der Lage, konstruktive Defizite und kinematische Zwängungen aufzudecken. Der gesamte Modellaufbau und die Simulation werden dabei in Workbench durchgeführt. Das Postprozessing erfolgt im Motion-eigenen Postprozessor.

Das Seminar ist sowohl für erfahrene Ingenieure als auch für Neueinsteiger geeignet und bietet einen umfassenden Einstieg in Ansys Motion. 

Detaillierte Agenda für diese 2-tägige Schulung

Tag 1

01 Mehrkörperdynamik mit Ansys Motion

  • Überblick über Analysearten der Dynamik
  • Anwendungsgebiete von Ansys Motion
  • Typische Eingabe- und Ergebnisgrößen
  • Grundidee der mathematischen Formulierung
  • Demonstrator Helikopter-Rotorkopf: Simulation komplexer dynamischer Systeme

02 Modellaufbau und Simulation

  • Übersicht von einfachen Gelenkdefinitionen
  • Einfache Feder- und Dämpferelemente
  • Zusammenbau von Baugruppen für die Simulation
  • Randbedingungen und Lasten
  • Zielführende Analyseeinstellungen
  • Übung: Aufbau eines Übersetzungsmechanismus und Kontrolle des Übertragungsverhaltens

03 Von der Simulation zum Ergebnis

  • Verwalten von Ergebnisdateien
  • Visualisierung mit Animationen und Konturplots
  • Diagramme erstellen und bearbeiten (FFT, Integration, …)
  • Best-Practice-Tipps Ergebnisdarstellung
  • Übung: Öffnungs- und Haltekräfte einer Motorhaube ermitteln

04 Erweiterter Modellaufbau

  • Messgrößenabhängige Lasten
  • Definition und Bedeutung von Koppelgleichungen
  • Anschläge und Einrastfunktionen in Gelenken
  • Lager (Maschinenelement)
  • Workshop: Antriebsleistung einer Axialpumpe ermitteln

Tag 2

05 Nichtlineare Kontakte

  • Einsatzbereich Gelenke vs. Kontakte
  • Umsetzung der Kontakte in Ansys Motion
  • Best Practice im Umgang mit Kontakten
  • Übung: Übertragungsverhalten eines Zykloid-Getriebes

06 Lineare Flexible Körper

  • CMS (Component Mode Synthesis) als Reduktionsverfahren
  • Anwendungen und Grenzen der Methode
  • Umsetzung in der Workbench
  • Schwingungsverhalten elastischer Bauteile
  • Übung: Verbesserung der Positioniergenauigkeit eines Bestückungsautomaten

07 Nichtlineare Flexible Körper

  • Anwendungsszenarien
  • Numerisches Verfahren
  • Nichtlineare Gummielemente berücksichtigen
  • Übung Konturscheibe: Öffnungsverhalten eines Ventiltriebs

08 Interfaces zur Ansys Produktfamilie

  • Parameterstudien auf der Projektseite
  • Kraftimport aus Ansys Maxwell
  • Co-Simulation mit Ansys Twin Builder
  • Übung Co-Simulation: Regler-Auslegung eines selbstbalancierenden Scooters

Ihre Referenten

Ralph Rauchheld
Berechnungsingenieur, CADFEM Germany GmbH, Chemnitz
Bernard Feuillard
Technik, CADFEM (Suisse) AG, Renens

Einordnung in den CADFEM Lernpfad

Schulung jetzt buchen

Weiterbildung clever kalkuliert

CADFEM Seminar Flatrate: 1x bestellen, 365 Tage Weiterbildung. Wählen Sie den passenden Leistungsumfang, planen mit größter Flexibilität und entlasten dank attraktiver Kosten Ihr Budget.

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

1 bis 2 von 2 Ergebnissen

Nicht das Passende für Sie dabei?

Ob eLearning, Präsenzkurs, Live Online-Seminar oder Individualtraining - wir finden gemeinsam die richtige Lösung für Sie. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Haben Sie Fragen zum Seminar?

Wann erhalte ich die endgültige Zusage für meine Seminarbuchung?

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die angegebenen E-Mail-Adressen. Nach erfolgreicher Prüfung der von Ihnen angegebenen Daten erhalten Sie innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail Ihre personalisierte Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Seminargebühren, Rechnungsadresse, Hotelempfehlungen etc. 

Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie eine endgültige Seminarbestätigung mit weiteren Informationen. Wenn Sie ein Präsenz-Seminar gebucht haben, empfehlen wir Ihnen, die endgültige Reisebuchung erst ab diesem Zeitpunkt vorzunehmen.

Falls die Mindestteilnehmerzahl einmal nicht zustande kommt, behalten wir uns vor, den Seminartermin bis spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn abzusagen. Gerne informieren wir Sie zu alternativen Terminen, Schulungsformaten oder Seminaren. Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für bereits vorgenommene Hotel- oder Reisebuchungen seitens der Teilnehmenden übernehmen.

Wann ist Anmeldeschluss für ein Seminar?

Seminarplätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer eine frühzeitige Buchung für Ihren Wunschtermin.

Solange ein Seminar noch über freie Plätze verfügt, können diese gebucht werden.

Zu welcher Uhrzeit beginnen und enden die Seminare?

In der Regel beginnen die Seminare um 9:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr der jeweiligen Ortszeit. Die konkreten Seminarzeiten werden Ihnen in der Buchungsbestätigung genannt. Bitte beachten Sie, dass je nach Seminarveranstalter eine mögliche Zeitverschiebung zwischen Ihrer Ortszeit und der des Seminarveranstalters bestehen kann. Zur genauen Orientierung enthalten alle Zeitangaben eine Information über die Verschiebung zur Referenz Greenwich Mean Time (GMT).

Bereichsleiter Professional Development
Dr.-Ing. Marold Moosrainer